Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

OLG Köln: Wohin mit der Widerrufsbelehrung

Autor: Rolf Becker | Datum:

Wo gehört die Widerrufsbelehrung im Check-out hin? Nach der Verbraucherrechterichtlinie ist dies bei den neuen Regeln nicht ganz klar.

 

ECC-Club-Mitglied Rechtsanwalt Rolf Becker, Partner bei WIENKE & BECKER – KÖLN, analysiert für Sie ein aktuelles Urteil des OLG Köln, das mehr Klarheit bringen soll. Lesen Sie, ob Ihre Gestaltung abmahnfähig ist.

Jung und Alt shoppt online – aber nicht gleich

Autorin: Svenja Lambertz | Datum:

Über Unterschiede zwischen Verhalten, Anforderungen und Zufriedenheiten von Online-Shoppern verschiedener Altersgruppen

Welche Ansprüche und Wünsche haben jüngere Online-Shopper? Welche Online-Shops sind bei älteren Konsumenten beliebt? Und gibt es Gemeinsamkeiten der verschiedenen Zielgruppen? Eine Sonderauswertung der Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce Vol. 4“ des ECC...

Mit einem Umsatzplus von 1,7 Prozent  bleibt der deutsche Markt für Grillgeräte, Zubehör und Grillbrennstoffe 2014 auf dem gewohnten Wachstumspfad. Das Marktvolumen steigt auf über 1,1 Milliarden Euro zu Endverbraucherpreisen. Das Wachstum 2014 setzt damit die in der langen Zeitreihe erkennbare erfreuliche Marktentwicklung fort. Denn seit Beginn des Betrachtungszeitraums 2010...

Zahl des Monats: 85 Prozent

Autorin: Svenja Lambertz | Datum:

Ausführliche und informative Produktbeschreibungen sind für Konsumenten das wichtigste Kriterium bei der Bewertung des Websitedesigns von Online-Shops: Rund 85 Prozent legen Wert darauf, dass Produkte umfassend beschrieben werden. Das zeigt die aktuelle Erfolgsfaktorenstudie, für die das ECC Köln in Zusammenarbeit mit Hermes, SAP und Yapital über 10.600 Online-Shopper befragt...

Für die Juni-Ausgabe des ECC-Markenmonitors in Zusammenarbeit mit Commerce Connector wurden die Websites von zehn führenden Herstellermarken aus dem Bereich Consumer Electronics untersucht. Analysiert wurde, ob mit der Website vorrangig auf die Unterstützung des stationären Händlernetzes abgezielt wird oder ob die Hersteller deutlich erkennbar auf den Online-Direktvertrieb...

Zahl des Monats: 1.337

Autor: Christian Lerch | Datum:

Jeder Bürger der Europäischen Union (EU 27) hat 2013 im Schnitt 1.337 Euro für Baumaterial, Garten- und Do-it-Yourself-Produkte (DIY) ausgegeben. Damit erreichte der europäische DIY- und Gartenmarkt 2013 ein Volumen von 672 Milliarden Euro. 

Mehr als die Hälfte des Marktvolumens (51 %) entfällt dabei auf den DIY-Bereich – besonders auf die Produktgruppen Heizen,...

Nachdem das stark durch Wetterkapriolen negativ geprägte Gartenjahr 2013 vollendet und in den Köpfen abgeschrieben war, stand das Jahr 2014 unter dem Motto Aufholjagd bzw. Rückkehr auf ein „normales“ Umsatzniveau. Dabei wirkten 2014 viele Tendenzen und Entwicklungen auf den Gartenmarkt ein.

Der „Gefällt mir“-Button von Facebook wird gerne auf Websites eingesetzt, damit man entsprechenden Zuspruch im eigenen Social-Media-Auftritt erhält. Setzt man die Buttons wie von Facebook vorgesehen auf der eigenen Unternehmenswebsite ein, kann es jedoch Ärger geben.

Gleich sechs größere Unternehmen bekamen von der Verbraucherzentrale NRW unlängst Post, weil die...

Meistgelesen

Die Fashion-Branche wird seit einigen Jahren von zwei disruptiven Veränderungen geprägt: Vertikalisierung und Digitalisierung. Das Schubladendenken von stationär versus online sowie die klassische Hersteller-/Händlerabgrenzung gelten schon lange nicht mehr. Wie sehen Kunden diese Entwicklungen? Welche Unterschiede gibt es für sie zwischen den Vertriebsformen? Wer wird sich aus...

B2B-Händler, die auch zukünftig noch erfolgreich sein wollen, müssen Mut zur Kannibalisierung zeigen, benötigen Datenkompetenz und müssen den Kunden in den Fokus rücken. Das zeigt ein neues Thesenpapier von ECC Köln und neuland.