Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

15 Tipps zum Einsatz von WhatsApp im Unternehmen

Autor: Rolf Becker | Datum:

Der WhatsApp-Messenger wird mittlerweile von bis zu 1,5 Milliarden Menschen monatlich weltweit genutzt. Die Nutzung hat auch offizielle Stellen erreicht. Da stellt sich natürlich die Frage, ob man WhatsApp nicht auch z. B. für den eigenen Kundenservice fruchtbar machen kann. Rolf Becker behandelt diese Frage im aktuellen Beitrag.

Aufgrund des Erfolges von Marktplätzen, wie Uber, Amazon und Co. sind Plattformen aktuell ein wichtiges Thema, mit dem sich sowohl Händler als auch Industrieunternehmen beschäftigen. Thomas Tittelbach, Geschäftsführer unseres ECC-Club-Mitgliedes aye4fin, erklärt, warum gerade die Zahlungsabwicklung ein relevantes Erfolgskriterium auf Endkunden- und Verkäuferseite ist.

Die Studie „Vitale Innenstädte 2018“ hat gezeigt: Die meisten deutschen Innenstädte verpassen eine wirklich gute Bewertung. Boris Hedde weiß: „Eine Note drei plus reicht nicht aus, um Handelsstandorte in die Zukunft zu führen.“ Welche Stellschrauben es sich zu drehen lohnt und von welchen Städten man etwas lernen kann, zeigen wir in einer Videoreihe.

Nach den drei Impulsvorträgen am Vormittag, waren die gut 50 VITAIL-Teilnehmer am Nachmittag gefragt, aktiv an Zukunftsstrategien zu arbeiten. In drei Workshops wurden die Themen digitale Stadt(ver)führung, Steigerung der Aufenthaltsqualität und lokale Identität durch Loyalty-Programme diskutiert.

Wer zurzeit durch die Kölner Innenstadt geht, begegnet nicht nur vermehrt kostümierten Personen, auch der Kostümhändler Deiters ist präsent wie nie zuvor. Den Marktführer für Karnevalskostüme und -accessoires trifft man nämlich jetzt auch in der stark frequentierten Schildergasse beim Filialisten C&A an. Auch in sechs weiteren Städten wie z. B. in München, Düsseldorf oder...

Der Markt für Möbel verzeichnet auch 2018, wie bereits im Vorjahr, Umsatzrückgänge. So wurden im vergangenen Jahr knapp 20 Milliarden Euro für neue In- und Outdoormöbel ausgegeben, was einem Minus von 1,3 Prozent entspricht. Das zeigt der neue „Branchenfokus Möbelhandel“ von IFH Köln und BBE Handelsberatung.

Wie können die verschiedenen Interessensgruppen und Städte noch enger zusammenarbeiten? Welche Zukunftsstrategien brauchen wir, um Standorte attraktiv zu gestalten und die Aufenthaltsqualität für Besucher zu steigern? Diese und weitere Fragen standen bei „VITAIL ´19 – Zwischen Erlebnis und Convenience vor Ort“ am 07. Februar in Langenfeld im Fokus.

WhatsApp – Kommunikation einfach, schnell, direkt. Im privaten Alltag ist WhatsApp längst nicht nur angekommen, sondern für viele gar nicht mehr wegzudenken. Seit rund einem Jahr hat WhatsApp neben der App für die private Nutzung auch eine spezielle App für die Business-Kommunikation. Aber welche Relevanz hat WhatsApp im B2B?

Meistgelesen

Die Fashion-Branche wird seit einigen Jahren von zwei disruptiven Veränderungen geprägt: Vertikalisierung und Digitalisierung. Das Schubladendenken von stationär versus online sowie die klassische Hersteller-/Händlerabgrenzung gelten schon lange nicht mehr. Wie sehen Kunden diese Entwicklungen? Welche Unterschiede gibt es für sie zwischen den Vertriebsformen? Wer wird sich aus...

B2B-Händler, die auch zukünftig noch erfolgreich sein wollen, müssen Mut zur Kannibalisierung zeigen, benötigen Datenkompetenz und müssen den Kunden in den Fokus rücken. Das zeigt ein neues Thesenpapier von ECC Köln und neuland.