Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Hier findet ihr unsere Studien 
Themen
Branchen
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN
12. Dezember 2023

Und das war noch längst nicht alles – 2023 haben unsere Marktforscher:innen und Handelsexpert:innen wieder viel in der Handelswelt bewegt. Und zwar vor und hinter den Kulissen. Bei der Fülle der Themen hat natürlich jeder und jede sein persönliches Highlight und Themen, die 2023 ganz besonders viel Herzblut gekostet haben. Deswegen haben wir zum Jahresabschluss ein paar Stimmen aus dem Kollegium eingeholt.

Viel Spaß bei einem etwas persönlicheren Jahresrückblick!

 

Mike Schreiber, Senior Projektmanager

„Mein Highlight 2023 am IFH KÖLN war die Faszination Handel und die IFH FÖRDERER Schwerpunktstudie, in diesem Jahr zu In-Store Technologien. Die Studie zeigt sehr anschaulich, dass Selbstscan-Terminals beliebt sind, während VR-Lösungen oder kassenloses Einkaufen noch im Aufbau sind. Insbesondere Jüngere bevorzugen Technik im Laden. Gleichzeitig zeigt sich, dass menschliche Interaktion unerlässlich bleibt, besonders für Reklamationen und die Ladenatmosphäre. Meine Erkenntnis: Mensch und Maschine in Kombination schaffen den größten Mehrwert im Handel!“

Sarah Pfannschmidt, Key Account Managerin

„Mein Highlight im Jahr 2023 war ganz klar: Unser Website- und Markenrelaunch des ECC KÖLN.
Auf der einen Seite habe ich hier sehr viel „handwerklich“ dazu gelernt, was Seitenaufbau, Layout etc. angeht. Auf der anderen Seite konnte ich mich nochmal mehr darin üben die persönlichen Glaubenssätze über das eigene Unternehmen (dem ich immerhin schon 11 Jahre angehöre) auf den Prüfstand zu stellen und auch hier die Kundensicht und -bedürfnisse in den Fokus zu stellen.“

Bild von Broris Hedde, Geschäftsführer IFH KÖLN

Boris Hedde, Geschäftsführer

„Rund um das Thema „Innenstadt und Handel“ brauchen wir endlich wieder positive Botschaften.

Wirtschaftskrise, Immobilienkrise, Krise im Handel … es wird übersehen, dass auch Gutes erwächst. Kommunen machen sich gemeinsam mit örtlichen Stakeholdern auf den Weg, ihre Quartiere für die Zukunft zu gestalten. Handel wird dabei nicht die einzige, aber eine wichtige Rolle spielen.

Unser Projekt „Stadtlabore für Deutschland“ und das daraus erwachsene Tool LeAn mit dem Fokus auf Leerstand und Ansiedlung haben gezeigt: GEMEINSAM sind wir erfolgreich! Diesen Duktus wünsche ich mir als starkes Thema 2024. Es gilt die Weichen für die Zukunft aufzustellen und Innenstädte als gesellschaftliche Zentren zu erhalten.“ 

Bild von Dr. Ralf Deckers, Bereichsleiter Customer Insights am IFH KÖLN

Dr. Ralf Deckers, Bereichsleiter Customer Insights

„2023 war für mich und meine Kollegin Anne Lisa Nguyen das Jahr des Metaverse. Wir haben Endkund:innen und Expert:innen befragt, wir haben analysiert, Daten, Trends und Technologien recherchiert. Wir waren (und sind immer noch) den Metaverse-Trends auf der Spur, haben ihre Zukunftsfähigkeit gewogen und ihre Potenziale abgeklopft. Verdichtet haben wir unsere Insights in unserer Buchpublikation „Metaverse. #Verstehen #Planen #Machen.“

Das war richtig Arbeit, aber es hat sich gelohnt (für die Leser hoffentlich auch). Übrigens: Wer noch ein Geschenk für Weihnachten sucht, hier ist es.“

Jens-Peter Gödde, Senior Projektmanager

„Ich durfte gemeinsam mit MEDIA Central im Rahmen unserer Studienreihe ChannelUP den dynamischen Markt für Angebotskommunikation untersuchen. Über das Jahr hinweg habe ich mich so mit wichtigen Themen wie Inflation, dem neuen Angebotskanal WhatsApp und der Einstellung des REWE-Prospekts beschäftigt. Ein Highlight in diesem Zusammenhang war sicherlich mein sommerliches WDR2-Interview morgens zur „Prime Time“. Ich freue mich, dass wir ChannelUP auch im nächsten Jahr fortführen und die Dynamiken der Angebotswelt weiter begleiten werden!“

Dr. Stefan Houweling, Teamleiter im Bereich Customer Insights

„Natürlich hat auch die Digitalisierung 2023 weiter an Fahrt aufgenommen. Neue und beständige Trends und Schwerpunkte wie etwa KI-Readiness im Handel oder digitale Wege der Fachkräftegewinnung konnten wir auch in diesem Jahr vielen Händler:innen im Mittelstand-Digital Zentrum Handel näherbringen. Und da digitale Themen für den Handel immer wichtiger werden, freue ich mich auch schon im Zentrum in 2024 weiter an Themen rund um den digitalen Handel der Zukunft zu arbeiten.“

Andreas Riekötter, Geschäftsführer IFH MEDIA ANALYTICS

„Mein absolutes IFH-Highlight 2023 war für mich die erfolgreiche Etablierung des Prospektmonitors (Teil 1 und Teil 2) mit zwei öffentlichkeitswirksamen und resonanzstarken Veröffentlichungen, sowie interessanten Ergebnissen rundum die Nutzung und Wirkung von Print. Eine richtige Steilvorlage für den Ausbau des Konzepts für 2024, indem wir methodisch den explorativen Ansatz um qualitative Interviews und Expertenbefragungen erweitern werden und mit dem IFH Media Day ein ganz neues Event zur Angebotskommunikation schaffen!“

Portraitfoto von Julia Frings, Projektmanagerin am ECC KÖLN.

Julia Frings, Projektmanagerin

„2023 haben war viel die Rede von Billig-Shopping-Plattformen wie Wish, Shein und Co. Bereits vor ein paar Jahren habe ich mich mit Kaufmotiven und Hintergründen der Marktplätze mit Produkten aus Fernost beschäftigt. Daher war schnell klar: Jetzt, wo mit Temu ein neuer Player den Markt auf den Kopf stellt, mussten neue Zahlen her. Und wo sind aktuelle Trends besser platziert als im Trend Check Handel. Auch in den anderen Ausgaben waren wir in diesem Jahr mit Themen wie virtuellen Influencer:innen und ChatGPT immer am Puls der Zeit.“

Alexander Wessling, Projektmanager

„Mein IFH-Highlight 2023 ist die Mitarbeit in der LeAn GmbH. Hier konnten wir die Arbeit aus den „Stadtlaboren für Deutschland“ fortsetzen und den Rollout für eine digitale Plattform für Leerstands-, Ansiedlungs- und Zentrenmanagement für alle Kommunen in Deutschland starten. Es ist schön zu sehen, wie wir, gemeinsam mit einem engagierten Netzwerk von Stadtgestalter:innen, dazu beitragen Innenstädte fit und vital zu halten. Ein besonderes Highlight war dabei der Bundeskongress der Stadtentwicklungspolitik in Jena und einem kurzen Austausch mit der Bundesbauministerin Klara Geywitz.“

Nicolaus Sondermann, Senior Projektmanager

„Nachdem wir die Untersuchung Vitale Innenstädte 2022 erfolgreich abgeschlossen haben, und auch viele Präsentationen bei den teilnehmenden Städten vor Ort wieder möglich waren, ging es im zweiten Halbjahr 2023 an die Akquisition für die neue Runde Vitale Innenstädte für 2024.

Mit neuen interessanten Themen wollen wir auch im kommenden Jahr wieder möglichst vielen Städten spannende Insights aus Besuchersicht ermöglichen, um dauerhaft den Standort Innenstadt zu stärken. Bisher liegen uns schon zahlreiche Anmeldungen vor, zum Jahresanfang werden wir weitere erwarten, wenn die Haushaltsberatungen in den Kommunen abgeschlossen sind.

Im Herbst 2024 werden dann die Befragungen wieder durchgeführt, damit zum Jahresende wieder die stadtspezifischen und bundesweiten Ergebnisse vorliegen. Damit liegt wieder ein spannendes Projektjahr in Sachen Innenstadtforschung vor uns!“

Cassandra Bolz, Projektmanagerin

„Wenn ich auf das Jahr 2023 zurückblicke, ist mein Highlight mein Wiedereinstiegt am IFH KÖLN im Oktober nach meiner Baby-Pause. Besonders gefreut habe ich mich darüber, dass ich gleich das Paymentthema wieder in die Hand nehmen durfte und noch vor Jahresende eine tolle Studie, das ECC Payment Update, veröffentlichen konnte. Außerdem konnte ich direkt in zahlreichen Kundenprojekten wie der Studie „Fashionbranche unter Handlungsdruck“ mit UNZER oder der B2B-Studie „von Katalogen zu Klicks“ mit dotSource, die Anfang 2024 veröffentlicht wird, mitarbeiten. Für das kommende Jahr freue ich mich auf viele spannende Kund:innen und relevante Themen.“

 

Saskia Roch und Mailin Schmelter, Geschäftsführerinnen ECC NEXT

Unser größtes Highlight 2023 war natürlich der Startschuss für ECC NEXT. Seitdem ist viel passiert: Das Team ist gewachsen, wir haben erste Projekte erfolgreich umgesetzt und vor allem gesehen, dass die Idee, mit der wir angetreten sind, auf großes Interesse stößt. Auch 2024 wird sich bei uns alles darum drehen, B2B-Unternehmen auf dem Weg ihrer digitalen Transformation zu begleiten und zu schauen, wie digitale Services optimiert und KI entlang der Customer Journey eingesetzt werden.

 

Das IFH KÖLN und ECC KÖLN wünschen frohe Feiertage und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr!

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu