Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN
24. Januar 2022

Sowohl am IFH KÖLN als auch am ECC KÖLN stand das vergangene Jahr ganz im Zeichen des B2B-Handels. Neue Impulse wurden gesetzt und der B2B-Handel aus Hersteller- und Händlersicht vollumfänglich beleuchtet. Und das nicht nur durch neue Veranstaltungsreihen wie B2BEST und B2BOOST, sondern auch durch zwei groß angelegte Studienreihen mit dem „B2BEST Barometer“ sowie der Gemeinschaftsstudie mit ECC CLUB Mitglied Adobe zum modernen B2B-Einkauf.

Den Jahreswechsel haben wir dafür genutzt, um die wichtigsten Erkenntnisse und Ergebnisse aus dem B2B-Umfeld in einem gesonderten ECC CLUB Jahresrückblick zusammenzufassen – und zwar op kölsche Art! Anhand der folgenden Themen wird der B2B-Werkzeugkoffer kompakt dargestellt und gibt Aufschluss über aktuelle Insights des Marktgeschehens im Geschäftskundenumfeld.

1. ET KÜTT WIE ET KÜTT - IM B2B-HANDEL

Die hervorragende wirtschaftliche Lage des B2B-Handels ist unbestreitbar, die E-Commerce-Umsätze steigen immer weiter. Laut unseren aktuellen Berechnungen wird bis 2025 vermutlich ein Viertel aller Umsätze im Großhandel über das Internet umgesetzt werden. Doch was bedeutet dies für das Investitionsverhalten der B2B-Unternehmer:innen?

2. ET ES WIE ET ES - IM WETTBEWERB

Neue digitale Player steigen in den B2B-Wettbewerb ein und kleine Großhandelsunternehmen verschwinden vom Markt. Fehlt es hier an qualifiziertem Personal, um nachhaltig im digitalen B2B-Commerce erfolgreich zu sein?

3. WAT WELLS DE MAACHE - IN DER CUSTOMER JOURNEY

B2B-Einkäufer:innen informieren sich beim Außendienst, kaufen auf Marktplätzen und fordern eine digitale Retourenabwicklung, bestenfalls im Onlineshop. Im ersten Teil unserer Studienreihe mit Adobe haben wir die hohe Komplexität im Rahmen des Informations- und Beschaffungsprozesses aufgezeigt. Lediglich 7 Prozent der Beschaffer:innen wechseln niemals zwischen den verschiedenen Kanälen hin und her, aber warum schaffen es viele B2B-Hersteller und Händler nicht, darauf zu reagieren?

4. MAACH ET JOOT, ÄVVER NIT ZO OFF - BEI DER KUNDENANSPRACHE

Das Smartphone hält Einzug entlang der gesamten Customer Journey, vor allem innerhalb der jüngeren Generationen der B2B-Einkäufer:innen. Während ältere Beschaffer:innen bei Fragen oder Problemen gerne noch zum Hörer greifen, zeigt unsere Befragung von über 500 Entscheider:innen, dass insbesondere die Generation Z (Jahrgänge 1995 bis 2010; aktuelles Alter zwischen 11 und 26 Jahren) Chatmöglichkeiten präferiert. Infolgedessen nehmen appbasierte Geschäftsmodelle wie Instagram, WhatsApp und Co. im B2B-Commerce eine immer wichtigere Rolle ein.

5. ET BLIEV NIX WIE ET WOR - BEI DEN KUNDENANSPRÜCHEN

Ein stärkeres Umweltbewusstsein, steigende Anforderungen, die aus dem B2C-Commerce adaptiert werden, oder eine steigende Anzahl an Bestellungen – B2B-Kund:innen wollen mehr und finden im Notfall alternative Lieferanten. B2B-Händler und Hersteller müssen ihre Hausaufgaben machen und auf Vertriebs-, Marketing- sowie Serviceebene reagieren. Auch im B2B-Sektor ein absolutes K.o.-Kriterium: Ein schlechter Onlineauftritt.

6. DRINKS DE ENE MET, LIEBE KUND:INNEN

Um nachhaltige Kundenbindung aufzubauen und Neukund:innen zu gewinnen, müssen B2B-Hersteller und Händler ihre Kund:innen besser verstehen. Dabei kann mit Services und innovativen Geschäftsmodellen überzeugt werden.

  • Bild aus der ECC Jahresstudie aus dem Kapitel Et kütt wie et kütt
  • Bild aus der ECC Jahresstudie aus dem Kapitel Et es wie et es
  • Bild aus der ECC Jahresstudie aus dem Kapitel Wat wells de maache
  • Bild aus der ECC Jahresstudie aus dem Kapitel Maach et joot, avver nit zo off
  • Bild aus der ECC Jahresstudie aus dem Kapitel Et bliev nix wie et wor
  • Bild aus der ECC Jahresstudie aus dem Kapitel Drinks de ene met

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

Jetzt zum ECC WEB TALK „Die ECC Handelstrends 2022 – B2B im Fokus“ am 03.02. um 11 Uhr anmelden!

Die komplette Studie „ECC CLUB Jahresstudie“ ist über unseren IFH Shop erhältlich.

Für unsere ECC CLUB Mitglieder steht die Studie kostenfrei in ihrem Mitgliederbereich zur Verfügung.

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu