Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN
25. Januar 2023

Memes – die humoristischen Bilder sind ein fester Bestandteil der Internetkultur und aus den sozialen Medien gar nicht mehr weg zu denken. Was ein gutes Meme ausmacht, ist dabei schwer zu sagen: Von Kommentaren zu aktuellen Themen, über Insiderwitze, hin zu einfachen Wortspielen, die mit passenden Bildern untermalt werden, kann mit einem Meme alles erzählt werden. Umso spannender also, wenn es jemand schafft, aus diesem scheinbar willkürlichen und kurzlebigen Bildcontent eine Marke aufzubauen, die mehr als 250.000 Menschen erreicht. Genau das ist unserem heutigen Gast an der HandelBar gelungen: Firat Mercan, Mitbegründer und Co-Geschäftsführer von „koelnistkool“, als Instagram-Kanal gestartet und heute eine Marke mit eigenen Produkten, erzählt unserem Host Kai Hudetz, wie die Idee zur Seite entstanden ist und warum sie besonders in einer Stadt wie Köln so gut funktioniert.

Bild von Dr. Kai Hudetz und Firat Mercan bei der Aufzeichnung des HandelBar Podcast

 

Vom Hobby zum Beruf

Meme-Seiten zu den Eigenarten einer bestimmten Stadt gibt es für viele deutsche Städte und so ließen sich die Gründer Tim Schmitz und Julius Kahleis 2019 von einem Berliner Meme-Kanal zu ihrer eigenen Seite für Köln inspirieren, erzählt Firat Mercan, der ein paar Monate später mit ins Boot geholt wurde (03:45). Humoristische Bilder über das Leben in ihrer Heimatstadt Köln hatten sich die drei Studenten bereits im privaten Rahmen zugeschickt, aber wie erfolgreich die öffentliche Instagram-Seite werden würde, hatte keiner von ihnen erwartet (04:11). Aus ihren Follower:innen wurde eine Community, die besonders zum Karneval 2020 stark anwuchs und heute mehr als eine Viertel Millionen Personen umfasst (07:33). Im August des gleichen Jahres gingen die jungen Gründer dann mit ihrem ersten Merchandise-Produkt, einer Kappe mit dem Logo des Kanals, im eigenen Online-Shop an den Markt: Die Marke koelnistkool war geboren (07:57).

La kölsche Vita

Warum der Kanal in der Domstadt besonders gut funktioniert, erklärt sich Firat Mercan über den starken Lokalpatriotismus (13:52). Kölner:innen leben nicht nur in der Stadt – sie lieben sie auch und sind interessiert an Informationen und Produkten mit Bezug zu Köln. Ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl, dass auch im Sport Ausdruck findet, wie auch Sören Braun vom 1. FC KÖLN vor dem HandelBar-Mikro bestätigte. Als geborene Kölner sind die Gründer von koelnistkool damit prädestiniert, passende Produkte für ihre Zielgruppe zu entwickeln. So gaben sie ihrem Likör den Namen „Bützche“ – das kölsche Wort für „Küsschen“, auch hier: Lokalpatriotismus bis in die Produktnamen.  

Start-Up-Spirit

Aber worauf kommt es bei der Gründung an, möchte unser Host Kai Hudetz wissen. Dass junge Gründer:innen weit kommen können, wusste auch Tim Jaschke vom Socken-Start-up Snocks in einer früheren Folge der HandelBar zu berichten. Wichtig hierbei: Mit Herzblut hinter der Idee stehen und „einfach  mal machen“, wie auch die Unternehmerin Verena Pausder an der HandelBar herausgestellt hat. Dieses Motto haben sich auch die drei Köpfe hinter koelnistkool auf die Fahne geschrieben, die in Sachen Marketing für ihre Produkte oder die ihrer Kooperationspartner kreative Wege gehen. Damit schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Community wird durch Guerilla-Kampagnen unterhalten – man stelle sich vor zwei Menschen im Eichhörnchen- und Nusskostüm jagen sich gegenseitig zur Bewerbung eines Nussmuß-Herstellers durch die Kölner Innenstadt – und den Kunden wird eine beachtliche Reichweite mit emotionalisiertem Impact auf ihre Kundschaft geboten (19:55).

Kleidung, Schnaps und Kartenspiele: Welche kreativen Produkte wir von den drei Kölnern noch erwarten dürfen, bleibt abzuwarten aber Firat Mercan will noch weiter gehen: Nicht nur die Marke soll perspektivisch wachsen, sondern auch das Engagement für die Stadt wollen sie als Köln-Liebhaber miteinbeziehen (31:05).

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu