Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN
11. Januar 2023
Bild von Dr. Kai Hudetz und Prof. Dr. Werner Reinartz bei der Aufzeichnung des HandelBar Podcast

Das Jahr 2022 wird nicht nur auf Grund einer, sondern gleich mehrerer Krisen in die Geschichte eingehen: Pandemie, Krieg, Inflation – dieses Jahr blieb uns nichts erspart. Im Handel haben diese Krisen Spuren hinterlassen, auf die unser Host Dr. Kai Hudetz in der Jahresrückblicksfolge des HandelBar Podcasts genauer eingeht. Hierfür hat er sich, mittlerweile bereits zum dritten Mal, Prof. Dr. Werner Reinartz eingeladen. Als Direktor der IFH FÖRDERER und des Seminars für allgemeine BWL, Handel und Kundenmanagement an der Universität zu Köln, bringt er als Gast an der HandelBar spannende Insights aus der Forschungsperspektive mit. Bei einer Fassbrause trafen sich die beiden am IFH KÖLN und diskutierten was die Topthemen des Handels 2022 waren und welche Herausforderungen – aber auch Chancen – 2023 auf uns zukommen werden.

Keine Waren, hohe Preise

Der Handel blickt auf ein turbulentes Jahr zurück. Welches Thema hat aus der Sicht unseres Gastes das vergangene Handelsjahr am meisten geprägt, möchte Dr. Kai Hudetz wissen. Die genauen Auswirkungen der überlappenden Krisen seien noch nicht komplett durchschaubar, erklärt Prof. Dr. Reinartz, jedoch habe die Inflation – ausgelöst durch den Krieg in der Ukraine – das Kaufverhalten der Konsument:innen maßgeblich beeinflusst (06:22). Im europäischen Vergleich seien die Deutschen relativ stabile Preise und volle Regale gewöhnt, beides Aspekte die 2022 auf den Kopf gestellt wurden und für Verunsicherung gesorgt haben (ab 08:26). Das Resultat dieser Unsicherheit seien vermehrte sogenannte „Nicht-Entscheidungen“, also das Verschieben oder Vermeiden von Käufen, so der Experte (ab 09:44).

Werbung im Wandel

Ein wichtiges Werkzeug, mit welchem Händler und Hersteller effektiv gegen diese Tendenzen steuern können, ist richtig ausgesteuerte Angebotskommunikation – ein Thema, auf dass wir uns am IFH KÖLN mit der Gründung der neuen Tochtermarke IFH MEDIA ANALYTICS 2022 besonders fokussiert haben. Was gute Werbung ausmacht und woran man diese messen kann, war darüber hinaus nicht nur Thema der Schwerpunktstudie 2022 der IFH FÖRDERER sondern auch der FASZINATION HANDEL. Ein wichtiges Thema, wie Prof. Dr. Reinartz betont, da sich die Gegebenheiten der Werbelandschaft durch neue Kanäle, Instrumente und Themen im ständigen Wandel befänden (ab 17:15). Trotzdem ist sich der Handelsexperte sicher, dass altbewährte Medien wie der Prospekt auch in 10 Jahren noch relevant sein werden – jedoch in einer deutlich veränderten Kommunikationslandschaft (ab 20:54).

Ein Blick durch die VR-Brille

Wie unterschiedlich zwischenmenschliche Kommunikation in der Zukunft aussehen könnte, wird anhand des aufkommenden Metaverse, ein weiteres Buzzword im Handel und Thema der ECC CLUB Studie 2022, deutlich. Hier sei der Diskurs momentan noch stark von technologischen Aspekten und Fallzahlen getrieben , so Prof. Dr. Reinartz (23:39). Auch wenn die Interaktion in virtuellen Räumen viele Möglichkeiten bietet, würden körperliche Empfindungen wie Schwindelgefühle beim Tragen einer VR-Brille, aktuell noch ausgeklammert (24:21). Auch wenn das Metaverse nicht für jede Branche ein lohnendes Investment sei, bürge es für den stetig wachsenden Gaming-Bereich schon jetzt viel Potenzial (25:06).

Wie sich das kommende Jahr entwickeln wird, egal ob man nun das Thema Inflation, Werbung oder Zukunftstechnologie in den Fokus stellt, können auch die beiden Handelsexperten im Podcast noch nicht genau absehen. Gegenläufige Trends und unvorhersehbare Ereignisse prägen den Handel und erschweren genaue Prognosen. Doch Prof. Dr. Reinartz ist sich sicher: Sollten die Ölpreise sinken und der Krieg in der Ukraine beendet werden, dann werden die Rahmenbedingungen schnell andere sein (ab 13:10): Es steht uns also (wieder) ein dynamisches Handelsjahr bevor.

Wir bleiben an diesen spannenden Entwicklungen für 2023 dran, in Forschung wie in Praxis und blicken mit Optimismus in die Zukunft.

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu