Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN
9. Dezember 2021

In der Vorweihnachtszeit gehört für viele Menschen ein gemütlicher Bummel über den Weihnachtsmarkt mit einer Tasse Glühwein einfach dazu. Diese Weihnachtstradition kann auch in zweitem Coronajahr vielerorts gar nicht oder nur eingeschränkt stattfinden. Dass durch Corona einiges anders läuft als man es kennt, daran haben sich die meisten schon gewöhnt. Aber zum Jahresende spitzt sich die Situation auch in diesem Jahr zu und die Weihnachtsvorfreude ist durch steigende Inzidenzen bei jedem/jeder zweiten Konsument:in getrübt. Dramatischer noch die Situation für den Einzelhandel, denn der alljährlich erwartete Kaufrausch zum Fest der Liebe ist die umsatzstärkste Zeit. Einen tiefen Einschnitt werden in diesem Jahr die jüngsten 2G-Beschränkungen mit sich bringen. Und auch ausfallende Weihnachtsmärkte bieten weniger Touchpoints für stationäres Weihnachtsshopping. Schließlich gaben in der aktuellen Studie des Corona Consumer Checks 32 Prozent der Befragten an, nach einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt auch die umliegenden Geschäfte aufsuchen zu wollen. Und: Rund 3o Prozent nutzen die Märkte auch, um Geschenke zu kaufen und gezielt lokale Anbieter zu unterstützen. Status in der ersten Dezemberwoche: Coronabedingt wurde rund die Hälfte aller Weihnachtsmärkte in Deutschland abgesagt.

Trotzdem gehen die Kinder diese Weihnachten nicht leer aus – die Mehrheit der Befragten (65 %) plant 2021 ähnlich viel wie im Vorjahr für Geschenke ausgeben zu wollen. Geshoppt wird zunehmend online. 45 Prozent der Befragten wollen die Geschenke dieses Jahr im Netz kaufen. Das sind immerhin 5 Prozent mehr als bei der letzten Befragung des Corona Consumer Checks Ende Oktober – steigende Inzidenzen trüben die Lust durch Geschäfte zu bummeln.. Aber nicht nur Geschenke werden online geshoppt: Auf den Weihnachtsbaum möchte selbst dieses Jahr niemand verzichten. Jeder zehnte kauft die traditionsreiche Festtagspflanze dieses Jahr online! Und einen weiteren Trend zeigt der Corona Consumer Check auf: Man gönnt sich auch gerne selber was: Mehr als ein drittel aller Befragten beschenken sich dieses Jahr zu Weihnachten einfach selbst.

Die Kauflust wird also selbst durch die steigenden Zahlen nicht getrübt – wenn auch mehr gen online verlagert. Wie die stationären Geschäfte in den Innenstädten aus dem weihnachtsmarktlosen-2G-Winter rauskommen, bleibt abzuwarten.

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu