Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN
9. Februar 2021

Wir befinden uns seit Mitte Dezember im Lockdown – mal wieder. Den Start ins neue Jahr haben sich wahrscheinlich viele anders vorgestellt. Die Normalität rückt einmal mehr in weite Ferne. Aber wie wirkt sich die sogenannte zweite Welle nun auf das Konsumverhalten aus? Und wie können stationäre Händler aktuell auch bei geschlossenen Läden ihre Kund*innen erreichen?

Erste Antworten auf diese Fragen liefert unser aktueller Corona Consumer Check Vol. 8 in Zusammenarbeit mit Salesforce.

Maßnahmen der Bundesregierung größtenteils befürwortet

Seit knapp zwei Monaten ist das öffentliche Leben wieder stark heruntergefahren. Geschäfte, Fitnessstudios und Restaurants haben geschlossen. Einschränkungen, die den Menschen zunehmend auf die Stimmung schlagen. Während die Konsument*innen im letzten Sommer noch relativ entspannt mit der Coronasituation umgegangen sind, mehren sich aktuell wieder Unsicherheit, Unruhe und vor allem Gereiztheit.

38 Prozent der Befragten sind aktuell genervt von der Situation – zum Vergleich: Mitte Oktober lag dieser Wert noch bei 29 Prozent. Diese Stimmungslage wirkt sich auch auf das Konsumverhalten aus: So geben 37 Prozent der Befragten an, aktuell weniger einzukaufen, als vor dem zweiten Lockdown. ABER: Trotz des zunehmenden Unmuts, empfinden knapp zwei Drittel der Konsument*innen die aktuellen Maßnahmen als angemessen. 41 Prozent sprechen sich sogar für strengere Regulierungen, wie z.B. Ausgangssperren, aus.

Corona fördert Servicebekanntheit der stationären Händler

Während auf der eine Seite der Onlinekanal vom Lockdowns profitiert, kämpft auf der anderen Seite der stationäre Handel vielerorts um sein Überleben.  Der stationäre Handel versucht mit neuen Konzepten, Services und virtuellen Angeboten Antworten zu finden, um auch bei geschlossenen Geschäften den Kundenkontakt nicht zu verlieren. Dabei wird das teilweise neuartige Serviceangebot der stationären Händler im Lockdown durchaus von Konsument*innen wahrgenommen. 69 Prozent sind allein durch Corona auf einen Händlerservice aufmerksam geworden. Ganz vorne mit dabei ist der Cross-Channel-Service Click & Collect, der zu neuem Leben erwacht ist.

Grafik Nutzung neuer Services im stationären Handel

Aber: Neue Serviceangebote noch kaum genutzt

Trotz der teilweise schon hohen Bekanntheit von Click & Collect und Co. hält sich die Nutzung allerdings in Grenzen. So haben z.B. erst 17 Prozent der Konsument*innen in der Pandemie den Service Click & Collect tatsächlich auch genutzt, dicht gefolgt von Lieferservice-Angeboten von Händlern. Letztere kennen rund drei Viertel der Befragten – genutzt haben Lieferservices allerdings erst rund 16  Prozent. Neuere Cross-Channel-Services, wie beispielsweise die Beratung über soziale Netzwerke, virtuelle Showrooms oder Virtual Shoppingangebote werden noch kaum genutzt (5 %) – allerdings sind diese auch deutlich seltener bekannt (30 %). Dabei erhält beispielsweise das Virtual Shopping von Konsument*innen hohen Zuspruch und wird als interessant eingestuft. Im Ausbau dieser und weiterer Cross-Channel-Angebote und ihrer entsprechenden Kommunikation in die Zielgruppe liegt ein wichtiger Ansatz für den stationären Handel. 

Sie wollen mehr erfahren?

Der komplette Corona Consumer Check Vol. 8 kann kostenfrei hier heruntergeladen werden: https://corona.ifhkoeln.de/

Auch im Rahmen der Expertenvorträge der ECC WEB TALKS wird der Corona Consumer Check aufgegriffen. Am 16.02. um 11 Uhr blicken Anne Lisa Weinand und Cassandra Bolz vom ECC KÖLN auf den Status quo des Konsumverhaltens im zweiten Lockdown.

Jetzt kostenfrei zum ECC WEB TALK „Corona Consumer Check im zweiten Lockdown“ anmelden!

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu