Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN

Genau 70 Euro gab jeder Bundesbürger 2014 durchschnittlich für Uhren & Schmuck aus. Damit sind die Pro-Kopf-Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 2,20 Euro gesunken. Im Vergleich zum Allzeithoch von 2012 (76,20 Euro) sind sie sogar um 6,20 Euro zurückgegangen. 

Mit einem Volumen von 5,7 Milliarden Euro ist der Markt – wie bereits 2013 – auch 2014 rückläufig. Während der Bereich Uhren allein im letzten Jahr 7,1 Prozent einbüßen musste, stagniert der Bereich Schmuck mit einem leichten Minus von 0,4 Prozent nahezu.

Trotz der weiter rückläufigen Zahlen ist die Branche nach wie vor weit entfernt von den Ergebnissen der Vergangenheit, die weit unterhalb der Vier-Milliarden-Umsatzgrenze lagen. Schließlich gelten für den Markt nahezu unveränderte, generell gute Rahmenbedingungen: Arbeitsmarktsituation und Euro-Krise dürften mittelfristig betrachtet eine Absicherung des Umsatzverlaufs nach unten zur Folge haben.

Sie sind an weiteren Informationen zu aktuellen Marktdaten interessiert?

Das Datenportal handelsanalyse.de bietet Ihnen Daten zu acht Geschäftsfeldern mit 60 Konsumgütermärkten und über 500 Warengruppen. Dabei können Sie mit Hilfe von Analysen der Wachstumsstärken bzw. -schwächen in der Retroperspektive und Prognose in einem variablen Zeitfenster vom 2005 bis 2017 für alle markttypischen Warengruppen individuell die Jahre/
Märkte/Warengruppen je nach Bedarf frei wählen.

Interesse? Sprechen Sie uns an!

 

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu