Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN

Soziale Netzwerke haben im privaten Umfeld bereits einen festen Platz im Tagesablauf vieler Konsumenten. Auch immer mehr Unternehmen erkennen das Potenzial von Social Media für die Unternehmenskommunikation und Werbung. Doch welches sind die beliebtesten Plattformen unter Onlinehändlern? Dieser und weiteren Fragen geht die aktuelle Ausgabe des e-KIX, für die das ECC KÖLN monatlich vorwiegend kleine und mittlere Onlinehändler befragt, auf den Grund.

90 Prozent der Onlinehändler haben ein Social-Media-Profil

Social Media ist weit mehr als das Vernetzen mit Freunden, Familie und Bekannten. Die stetig steigenden Nutzerzahlen von Facebook, Twitter, Instagram und Co. bieten auch für Unternehmen die Möglichkeit, sich im Netz zu präsentieren und die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen. Mehr als 90 Prozent der befragten kleinen und mittleren Onlinehändler sind daher bereits mit einem eigenen Profil auf sozialen Plattformen vertreten – meist auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Facebook hat im Unternehmensumfeld die Nase vorn

Bereits 2016 zeigte eine Erhebung des e-KIX die immense Bedeutung und Verbreitung von Facebook unter deutschen Onlinehändlern: 89 Prozent der Befragten nutzten Facebook 2016 in der Unternehmenskommunikation, derzeit haben 85 Prozent der e-KIX-Teilnehmer eine Facebook-Fanpage. Die aktuellen Zahlen zur Profilpräsenz kleiner und mittlerer Onlinehändler in sozialen Netzwerken belegen aber zudem die Schnelllebigkeit der heutigen Trends. Während 2016 beispielsweise nur etwa 14 Prozent der damals Befragten auf das Bildportal Instagram in der Unternehmenskommunikation setzten, hat heute fast jeder vierte kleinere Onlinehändler eine Instagram-Präsenz.

Social-Media-Werbung folgt im Ranking dicht hinter Suchmaschinenmarketing

Auch dem Thema Werbung kommt in sozialen Netzwerken eine steigende Bedeutung zu. Social Media landet im Ranking der genutzten Online- und Offline-Werbemaßnahmen auf dem zweiten Platz hinter dem Suchmaschinenmarketing. Hierbei setzt die deutliche Mehrheit (95,2%) auf Facebook. 13 Prozent werben auch bei Instagram und immerhin einer von zehn kleinen und mittleren Onlinehändlern nutzt das Videoportal YouTube zu Werbezwecken.

Experten aufgepasst – Nutzen Sie jetzt Ihre Chance auf spannende Insights!

Werden Sie exklusiver Partner des e-KIX und profitieren Sie von relevanten Insights und mehr Reichweite! Nutzen Sie Ihre Chance, sich als innovatives Unternehmen im E-Commerce zu positionieren.

Interesse? Dann sprechen Sie uns an!

Sie wollen mehr erfahren?

Die vollständigen e-KIX-Ergebnisse zur konjunkturellen Entwicklung und der Monatsfrage im Oktober können Sie sich hier kostenfrei herunterladen.

 

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu