Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN
15. September 2021

Die Pandemie verändert nicht nur unser privates Miteinander, sondern sorgt auch für Umstellungen und Entwicklungen im beruflichen Leben. Die Dynamik der Digitalisierung wird durch die Maßnahmen und Regelungen der letzten 18 Monate nochmal beschleunigt. Insbesondere der Handel ist stark gefordert, die eigenen Kommunikations- und Serviceprozesse zu hinterfragen und sich neu aufzustellen. Fort- und Weiterbildungen können hier eine Hilfe sein.

Laut der letzten Erhebung des IFH KÖLN im Rahmen des Projekts „Flexibles digitales Lernen – Netzwerk Handel“ zeigen sich die größten Lücken im Know-how der Mitarbeitenden in ihrer eigentlichen Kernkompetenz. So wünscht sich ein Viertel der Befragten mehr Wissen zu Produktinformationen und -sortiment. Jeder Sechste fühlt sich unsicher in der direkten Kundenberatung und der Kommunikation des eigenen Serviceangebots. Diese Schwächen in der Kernkompetenz darf sich der stationäre Handel nicht leisten.

Weiterbildungsbedarf im Handel bei Produktwissen und -sortiment

Zusatzfaktor – neue Tätigkeitsfelder

Eine weitere Herausforderung für die Mitarbeitenden im Handel sind durch die Pandemie neu hinzugekommene Tätigkeitsfelder. So gibt in etwa jeder sechste der befragten Mitarbeitenden an, durch die Entwicklungen in der Pandemie auch neue Tätigkeitsfelder übernommen zu haben. Hier entsteht selbstverständlich auch weiterer Schulungsbedarf, der gestillt werden möchte. Digitale Weiterbildungsansätze bieten an dieser Stelle eine optimale Möglichkeit für zielgerichtete Schulung der eigenen Mitarbeiter:innen, die realistisch in den Arbeitsalltag eingebunden werden kann.

15 Prozent der Handelsmitarbeitenden haben in der Pandemie neue Aufgaben übernommen

Wunschformat DIGITAL

Auch die Mitarbeitenden selbst sehen die Mehrwerte digitaler Weiterbildung. Größter Gewinner sind dabei spezielle Lernplattformen des eigenen Unternehmens. Hier kann sichergestellt werden, dass die Lerninhalte konkret, relevant und damit praxisorientiert sind. Persönliche Schulungen sind damit aber sicherlich noch nicht passé. Jedoch sind aktuell die Trümpfe der Effizienz und Pointiertheit digitaler Ansätze schwer zu schlagen.

Online-Lernplattformen als Wunschformat für Weiterbildung im Handel

Eine individuelle Beratung und Bedarfsanalyse bei der Implementierung digitaler Weiterbildung bietet das Kompetenzteam des Netzwerkes über myflexnet.de an.

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu