IFH Köln Logo
Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Ihre Experten für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
Beschreibung

Was Sie erwartet:



  • Konjunkturelle und demographische Rahmenbedingungen im Markt
  • Marktentwicklung und Distribution
    • SHK-Gesamtmarkt
    • Sanitär-Markt
    • Heizungs- und Klimatechnik-Markt
  • Trends auf der Nachfrageseite
  • Konzeptionelle und strategische Ansätze für eine erfolgreiche Marktbearbeitung

Zur Studie
Die gute Nachricht vorab – der Markt für SHK-Produkte wird auch in 2012 wieder wachsen – die schlechte Nachricht dabei: Die hohen Zuwächse des Vorjahres werden dabei aber bei weitem nicht erreicht werden.
Im Marktkontext unterstreicht die Profischiene erneut ihre herausragende Bedeutung – die Umsatzentwicklung der im SHK-Markt befindlichen Einzelhandelsvertriebskanäle liegt demgegenüber unter der erwarteten Marktentwicklung.
Größter Mitbewerber der Profischiene bleiben die Bau- und Heimwerkermärkte, deren Marktanteil zwar leicht sinkend ist, aber im Sanitärbereich immerhin die 13%-Marke übertrifft. Und: diese Umsätze werden nicht nur mit privaten Endverbrauchern getätigt – auch die Profis fühlen sich aufgrund der konzeptionellen Gestaltung der Märkte und einer gezielten Ansprache – zumindest von einigen Unternehmen –  offensichtlich gut aufgehoben.
Im Verhältnis zu den Potentialen, die sowohl der Sanitärmarkt in Bezug auf altersgerechte Bäder, Spa- und Wellnessbäder, Klein- bzw. Singlebäder bzw. der Heizungs- und Klimamarkt im Kontext von Energiekosteneinsparung, Nutzung alternativer Energien etc, bietet, entwickeln die Verkaufsinitiativen nahezu aller Vertriebskanäle immer noch viel zu wenig Zugkraft.

Stufenübergreifende, miteinander verzahnte Kommunikations- und Vermarktungsstrategien zur Aktvierung der Nachfrage fehlen der Branche ebenso wie die längst überfällige Integration des Internets als Vertriebs- und Kommunikationskanal im dreistufigen Vertriebsweg.
Diese und weitere Fragestellungen werden in der vorliegenden Studie „Status Quo und Perspektiven der SHK-Branche in Deutschland“ bearbeitet, deren zentrales Anliegen ist, einen grundlegenden und breiten Überblick über die Vielzahl der strategischen Wachstumgsmöglichkeiten der relevanten Vertriebskanäle im SHK-Markt zu geben.
Vor dem Hintergrund allgemeiner Rahmenbedingungen, Handelstrends, der Marktentwicklung innerhalb der Branche werden Perspektiven und strategische Potenziale aufgezeigt sowie konkrete Ableitungen für eine erfolgreiche Aktivierung der Nachfrage getroffen. Zukunft gestalten erfordert vom Unternehmer Erkenntnis und Handlungswillen – diese Studie wird Erkenntnisse für neue Ansätze liefern!
Die Chart-Studie "Status Quo und Perspektiven der SHK-Branche in Deutschland", Jahrgang 2012 umfasst 180 Seiten mit über 100 Abbildungen und Tabellen.

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cart