Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN

Die neueste APOkix-Befragung des IFH KÖLN zeigt, dass Apothekenleiter*innen mit dem Angebot an pharmazeutischen Fort- und Weiterbildungen überwiegend zufrieden sind. Dabei wird auch immer mehr auf Onlineangebote zurückgegriffen. Der Konjunkturindex zur Geschäftserwartung steigt im Januar an, während der Index zur Geschäftslage sinkt.

Die Zufriedenheit der Apothekenleiter*innen mit den bestehenden Fort- und Weiterbildungsangeboten ist hoch. Rund 90 Prozent bewerten sowohl die pharmazeutischen Fort- und Weiterbildungen als auch die Teilnahme an anderen Schulungen, wie beispielsweise zu wirtschaftlichen Themen, positiv. Vor dem Hintergrund der veränderten Anforderungen an den Apothekerberuf sind entsprechende Maßnahmen von hoher Relevanz, denn 80 Prozent sehen hierdurch seit einigen Jahren einen erhöhten Bedarf an pharmazeutischen Fort- und Weiterbildungen sowie zur Teilnahme an sonstigen Schulungen. Dementsprechend wird für den Großteil der Befragten auch 2020 die Teilnahme an entsprechenden Maßnahmen einen hohen Stellenwert haben.

Onlineangebote gewinnen an Bedeutung

Beim Großteil der Apothekenleiterinnen und -leiter ist die Anzahl der Teilnahmen im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben. Etwa jeder Vierte gibt jedoch an, dass er 2019 an weniger Fort- und Weiterbildungen oder Schulungen teilgenommen hat als noch 2018. Bei über 90 Prozent von ihnen, ist die fehlende Zeit im Apothekeralltag der Hauptgrund dafür. Abhilfe können hier vermehrt Onlineangebote schaffen: 86 Prozent finden, dass Onlineangebote mehr Flexibilität zur Teilnahme an Fort-, Weiterbildungs- sowie Schulungsmaßnahmen bieten und fast ebenso viele bewerten das zunehmende Onlineangebot als positiv. Deshalb geht mittlerweile ein Drittel der Teilnahmen auf Onlineangebote zurück.

Positiver Start ins Geschäftsjahr 2020

Trotz eines leichten Rückgangs spricht der Konjunkturindex für die aktuelle Geschäftslage zum Jahresbeginn mit 97,2 Punkten weiterhin für eine ausgeglichene Stimmung unter den Apothekenleiter*innen. In Bezug auf die erwartete Geschäftsentwicklung in den kommenden 12 Monaten geben die Befragten wiederum eine leicht verbesserte Einschätzung ab. Der Index steigt im Januar auf 67,2 Punkte. Auch im Vergleich zum Vorjahr fällt die Einschätzung des neuen Geschäftsjahres mit einem Plus von 10,3 Prozentpunkten eindeutig positiver aus.

Wörter der Meldung: 325

Zeichen der Meldung: 2.491

 

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:

  • Rund 90 Prozent sind zufrieden mit den pharmazeutischen Fort- und Weiterbildungsangeboten.
  • 86 Prozent finden, dass Onlineangebote mehr Flexibilität zur Teilnahme an Fort-, Weiterbildungs- sowie Schulungsmaßnahmen bieten.
  • 34 Prozent der genutzten Fort- und Weiterbildungen oder Schulungen waren Onlineangebote.
  • Der Konjunkturindex für die aktuelle Geschäftslage sinkt im Januar auf 97,2 Punkte.
  • Der Konjunkturindex für die erwartete Geschäftslage in den kommenden 12 Monaten steigt im Januar auf 67,2 Punkte.

Über den APOkix

Der Apothekenkonjunkturindex APOkix des IFH KÖLN ist das Stimmungsbarometer im deutschen Apothekenmarkt. In den monatlichen Onlinebefragungen werden Apothekeninhaber*innen zur Einschätzung ihrer aktuellen und erwarteten Umsatzlage befragt. In monatlich wechselnden Zusatzfragen werden zudem aktuelle Marktthemen beleuchtet. Für den APOkix im Januar wurden im Zeitraum vom 13.01.2020 bis zum 26.01.2020 213 Apothekenleiter*innen online befragt. Die APOkix-Teilnehmer stammen aus dem gesamten Bundesgebiet und repräsentieren sowohl größere als auch kleinere Apotheken, wie auch Apotheken in städtischen und ländlichen Gebieten. Die Zusatzfrage in diesem Monat beschäftigte sich mit Fort- und Weiterbildungen der Apothekenleiter*innen. Der APOkix wird unterstützt von der NOWEDA eG Apothekergenossenschaft und dem Deutschen Apotheker Verlag. Die aktuellen APOkix-Ergebnisse können unter www.apokix.de kostenfrei heruntergeladen werden.

 

Downloads

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu