Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN

Als IFH-Förderer können Sie über Ihren kostenfreien Zugang zu handelsanalyse.de aus einem breiten Pool an Marktdaten schöpfen. Diese bieten Ihnen spannende Insights zu Marktentwicklungen verschiedener Branchen. Nutzen Sie diese Daten z. B. zur Vorbereitung und Aufwertung Ihrer Präsentationen. Wir zeigen Ihnen am Beispiel der Branche „Home and Interior“ welche Infos handelsanalyse.de für Sie bereithält.

Wie steht es um den Umsatz der Branche „Home and Interior“ in Deutschland?

Innerhalb dieser Branche wurde in Deutschland im Jahr 2014 ein Umsatz von knapp 49 Mrd. € generiert. Hierbei vereint der Möbelhandel mit insgesamt rund 20 Mrd. € Umsatz den größten Teil des Umsatzkuchens auf sich. Aber auch der Bereich Küchen ist mit einem Umsatz von mehr als 9,5 Mrd. € gut vertreten.

Die Branche konnte nach einem Umsatzeinbruch von 2012 auf 2013 um 1,6 Prozent in den Jahren 2014 und 2015 wieder zulegen. Im Jahr 2015 stiegen die Umsätze sogar um 1,6 Prozent, so dass die Umsätze den vorherigen Höchststand von 2012 bereits um eine halbe Mrd. € übersteigen.

Welche Kanäle sind am bedeutendsten?

Rund 43 Prozent des gesamten Einrichtungsbedarfs werden im Fachhandel umgesetzt. Lediglich 7,7 Prozent entfallen auf E-Commerce oder Teleshopping. Interessant ist, dass 4,6 Prozent der Umsätze im Lebensmitteleinzelhandel generiert werden. Ebenso groß ist der Anteil der Bau & Heimwerker Märkte.

Welche zukünftigen Umsatzentwicklungen sind zu erwarten?

Mit handelsanalyse.de ist auch ein Blick in die Zukunft möglich. Die Fünfjahresprognose zeigt: Auch in den kommenden Jahren sind noch weitere Umsatzsteigerungen zu erwarten. Im Vergleich zum starken Wachstum in den Jahren 2014 und 2015 werden die Wachstumsraten in den kommenden Jahren unter einem Prozent liegen. Aber dennoch ist ein Umsatzplus zu erwarten. Im Jahr 2016 wird der Umsatz bei etwa 50,2 Mrd. € liegen.

Entdecken Sie diese und weitere spannende Informationen auf handelsanalyse.de! Die Zugangsdaten sind allen Mitgliedern im Herbst 2015 zugegangen.
Die Grafiken stehen für Sie dort ebenfalls zum Download bereit. Nutzen Sie also handelsanalyse.de zur Vorbereitung und Aufwertung Ihrer Präsentationen!
Bei Fragen kommen Sie gerne auf uns zu!

 

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu