Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN

Die Welt des Einzelhandels befindet sich bekanntermaßen im dynamischsten Veränderungsprozess aller Zeiten – mit Konsequenzen für viele gesellschaftlich relevante Themen: die Versorgung der Bevölkerung in der Stadt und auf dem Land, die Arbeits- und Berufswelt sowie wettbewerbspolitische Implikationen.

Im Rahmen der Dialogplattform Einzelhandel hatte sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Ziel gesetzt, in 16 Workshops Antworten auf drängende Fragen zur Zukunft des Einzelhandels in Deutschland zu finden – gemeinsam mit verschiedensten Stakeholder-Gruppen. Das IFH KÖLN war von Anfang an dabei und hat den Austausch und die Workshops der Dialogplattform Einzelhandel über die gesamten zwei Jahre begleitet. Am 6. Juni 2017 fand nun die Abschlussveranstaltung statt.

Mehr als 600 Workshop-Teilnehmer

Handels- und Herstellerunternehmen (offline wie online), Verbände, Dienstleistungs- und Beratungsagenturen, Start-ups, Behörden und Kommunen, Wissenschaft und Gewerkschaft: sie alle haben Fragestellungen im konstruktiven Dialog bearbeitet – den vielen konträren Positionen zum Trotz. Jeder Interessierte war eingeladen, sich in den verschiedenen Workshops aktiv zu engagieren und jeder erhielt im Verlauf die Möglichkeit, dies auch zu tun. In der Summe waren es über 600 Teilnehmer, die sich aktiv und außerhalb ihrer täglichen Arbeit eingebracht haben. Darunter waren Vorstände und Geschäftsführer großer und kleiner, online wie offline tätiger Unternehmen, Betriebsräte, Personal-, Vertriebs- und Marketingverantwortliche, Berater, Unternehmer oder auch Juristen.

Jeder Workshop hat Ergebnisse generiert – mal sehr spezielle, mal eher generische. Dies ist auf den demokratischen Ansatz der Dialogplattform Einzelhandel zurückzuführen, der alle Beteiligten zu Wort kommen ließ. Dieser Prozess erschien oftmals schmerzlich langsam, ist aber richtig, um nachhaltig Wirkung erzielen zu können. Das Ziel, Empfehlungen für die zukünftige Gestaltung des Einzelhandels abzuleiten, wurde in jedem Fall auch bei den kontroversesten Themenfeldern erreicht. Dies war möglich, weil Verantwortung, Haltung und Lösungsorientierung den Geist des Projektes und seiner Teilnehmer begleiteten. Im Verlauf der Dialogplattform Einzelhandel wurden grundsätzliche Ansatzpunkte für Maßnahmen identifiziert und aufgeteilt nach Themenfeldern und Zielgruppen weit über 50 Handlungsempfehlungen formuliert.

Es ist immer Tag 1

Jeff Bezos, CEO von Amazon, sagt, im E-Commerce sei immer Tag 1. Dies gilt auch für die Betrachtung des gesamten sich wandelnden Einzelhandels und bei der Bearbeitung solch gesellschaftlich grundlegender Themen, die die Dialogplattform Einzelhandel aufgegriffen hat. 

Es bleibt in jedem Fall, dass ein wichtiger Startpunkt gesetzt wurde: noch nie gab es auf dieser Ebene eine solche stakeholderübergreifende Diskussion, selten erhielt der Einzelhandel eine solch umfängliche Aufmerksamkeit innerhalb des BMWi. Wir am IFH KÖLN sind dankbar, bei diesem wichtigen Auftakt maßgeblich mitgewirkt zu haben, und freuen uns im Nachgang auf den fortgeführten Dialog rund um die Ergebnisse.

Die Handlungsempfehlungen der Dialogplattform Einzelhandel können Sie auf der Website des BMWi herunterladen: http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Mittelstand/dialogplattform-einzelhandel-abschluss.html

 

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu