Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN

Marketing gehört für fast acht von zehn Apothekern fest zum Apothekenmanagement. Welche Maßnahmen in diesem Kontext aus Apothekersicht besonders wichtig sind und welche Aufgaben Apotheker vor besondere Herausforderungen stellen, nimmt der aktuelle APOkix des IFH KÖLN unter die Lupe. Befragt wurden knapp 200 Apothekenleiterinnen und -leiter.

Umsetzung von (Marketing-)Maßnahmen stellt Apotheker oft vor Herausforderungen

Nicht nur klassische Marketingmaßnahmen, wie zum Beispiel Aktionstage mit besonders Angeboten, sondern auch übergreifende Themen wie die Standortwahl stellen für die befragten Apotheker zentrale Faktoren für den Erfolg einer Apotheke dar. So ist für nahezu alle Befragten die Wahl des richtigen Apothekenstandorts von hoher Bedeutung. Auch das Sortiment auf die Bedürfnisse und Wünsche der eigenen Kundschaft optimal auszurichten, ist für rund 96 Prozent der APOkix-Teilnehmer wichtig. Jedoch ist die Sortimentsoptimierung für 78 Prozent der Apotheker nach eigenen Angaben problematisch.

Auch Schaufenster und Apothekenräume ansprechend zu gestalten – für 74 bzw. 94 Prozent der Befragten ein zentraler Erfolgsfaktor –, kann herausfordernd sein: Rund 86 bzw. 78 Prozent der Apotheker räumen in puncto Schaufenster- und Offizingestaltung Probleme ein.

Das Thema Personal spielt aus Apothekersicht eine weitere zentrale Rolle für den Apothekenerfolg. So ist eine zielgruppengerechte und verkaufsfördernde Kundenkommunikation durch Apothekenmitarbeiter für so gut wie alle Befragten von hoher Bedeutung. Acht von zehn APOkix-Teilnehmern geben jedoch an, dass die Kundenkommunikation in ihrer Apotheke noch nicht immer optimal läuft.

Apothekenmarketing zukünftig noch relevanter

Aktuell gibt die Mehrheit der Apotheker (40 %) bis zu 500 Euro im Monat für Marketingmaßnahmen aus. 15 Prozent der Befragten haben ein monatliches Marketingbudget von mehr als 2.000 Euro. Für die Zukunft rechnen die Apotheker mit einer steigenden Bedeutung des Apothekenmarketings: Drei von vier APOkix-Teilnehmern gehen davon aus, dass das Thema zukünftig weiter an Relevanz gewinnen wird.

Sie wollen mehr erfahren?

Die vollständigen APOkix-Ergebnisse finden Sie hier zum kostenfreien Download.

 

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu