Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Expertise für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
DIe EVENTS DES IFH KÖLN

Der B2B-E-Commerce ist zweifelsohne auf der Überholspur: 2018 wurden laut Berechnungen des IFH KÖLN für den „Branchenreport B2B E-Commerce“ in Deutschland 1.300 Milliarden Euro im B2B-E-Commerce umgesetzt – 24 Prozent Gesamtumsätze der betrachteten Wirtschaftszweige, Tendenz steigend. Beim Gedanken an den E-Commerce fällt besonders im B2C-Bereich der Blick unweigerlich schnell auf Amazon. Aber Amazon geht nicht nur Unternehmen im B2C-Umfeld etwas an: Amazon nimmt auch das B2B-Geschäft immer stärker in Angriff, stärkt die B2B-Plattform Amazon Business und baut das spezifische B2B-Serviceportfolio weiter aus. Welche Rolle Amazon für Vertrieb und Beschaffung in deutschen B2B-Unternehmen spielt, hat der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative des ECC KÖLN und der IntelliShop AG, unter die Lupe genommen.

Fast jedes zweite B2B-Unternehmen nutzt Amazon

Die Ergebnisse der aktuellen Befragung zeigen: Fast jedes zweite B2B-Unternehmen nutzt Amazon für Beschaffung oder Vertrieb. Am Verbreitetsten ist dabei die Nutzung von Amazon in der Beschaffung. Der Großteil dieser setzt dabei auch auf die B2B-Plattform Amazon Business, die Ende 2016 in Deutschland gelauncht wurde. Etwa jedes zehnte befragte B2B-Unternehmen nutzt Amazon nicht nur für die Beschaffung, sondern auch für den eigenen Vertrieb. Von den übrigen B2B-Unternehmen, bei denen Amazon nach Aussage der Befragten aktuell noch kein Bestandteil der Beschaffungs- und Vertriebsprozesse ist, plant etwa jedes fünfte die Nutzung von Amazon zumindest langfristig.

 

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cartmagnifiermenu