Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Von Dispo-Vermeidern und Viel-Retournierern – ECC-Club-Mitglied UNIVERSUM Group im Interview

Autorin: Christina Bunnenberg | Datum:

Ralf Linden ist Director of Sales & Marketing der UNIVERSUM Group

ECC-Club-Mitglied UNIVERSUM Group ist ein erfolgreicher Inkassodienstleister und konzernunabhängiger Zahlungsgarantieanbieter. Mit innovativen Lösungen trägt die UNIVERSUM Group zur Liquiditätssicherung gewerblicher Kunden bei. Mit uns hat Ralf Linden (Director Sales und Marketing) über den Rechnungskauf im Internet, Shopper-Typen und Zahlungsausfälle gesprochen.

 

 

 

Die ECC-Payment-Studien der letzten Jahre zeigen, dass die Rechnung in der Gunst der Online-Shopper immer weit vorne mit dabei ist – bei Händlern sieht das anders aus. Warum sollten Onlinehändler die Rechnung trotzdem im Portfolio haben?

Ralf Linden: Der Kauf auf Rechnung schafft Vertrauen. Jede andere Zahlungsart verlangt vom Käufer, in Vorleistung zu treten – die Ware kann erst nach dem Bezahlen geprüft werden. Diese Warenprüfung ist aber ein wichtiger Bestandteil eines Einkaufs. Kaum vorstellbar, dass beispielsweise ein stationärer Kleiderhändler Geld verlangt, bevor der Kunde die neue Jeans anprobieren darf.

Per Rechnungskauf gewährt der Onlinehändler seinem Kunden einen Vertrauensvorschuss: Er darf die Produkte nicht nur anfassen, er hat auch die Freiheit, sie daheim anzuprobieren. Gleichzeitig genießt er die Sicherheit, die Ware bei Nichtgefallen einfach und ohne finanzielles Risiko zurückschicken zu können.

Mal abgesehen vom Vertrauensvorschuss – welche Online-Shopper bestellen denn besonders gerne auf Rechnung? Wirklich bequem ist das nachträgliche Überweisen ja nicht.

Ralf Linden: Die Motive die Onlinebestellung mit dem Kauf auf Rechnung abzuschließen, sind vielfältig. Da ist zum einen der „Dispo-Vermeider“, der sein Konto am Ende des Monats nicht weiter strapazieren möchte und die Zahlung so in den nächsten Monat schiebt. Außerdem spielt die Kategorie eine wichtige Rolle. Fashion Shopper, die vielleicht eine Auswahl von Farben und Größen nach Hause liefern lassen, können mit dem Rechnungskauf sicherstellen, dass sie nur bezahlen, was sie wirklich haben möchten. Und dann gibt es natürlich noch diejenigen Konsumenten, denen Privatsphäre und Datensicherheit besonders wichtig sind, und die nicht gerne ihre Kreditkarteninformationen im Netz angeben möchten.  

Nichtsdestotrotz haben Händler ja durchaus immer wieder mit Zahlungsausfällen zu kämpfen. Wie häufig kommt das vor und wie können sich Onlinehändler am besten absichern?

Ralf Linden: Bei allen positiven Eigenschaften des Rechnungskaufes sollten die Schattenseiten natürlich nicht unerwähnt bleiben. So zahlen zwar dreiviertel aller Kunden im E-Commerce pünktlich – jeder Zehnte lässt sich aber bis zum Mahnverfahren Zeit. Die Gefahr: Zahlungsausfälle und die Zeit zwischen Versand und Zahlungseingang können die Liquidität von Händlern strapazieren – das Geld wird dem Kunden ja vorgestreckt. Diese Probleme lassen sich durch eine Zahlungsgarantie oder durch Factoring einfach in den Griff bekommen. Zahlungsgarantieanbieter wie die UNIVERSUM Group springen bei einem Zahlungsausfall ein und kaufen die Forderung ab.

Was schätzen Sie am meisten am ECC-Club?

Ralf Linden: Als Zahlungsgarantieanbieter mit dem Schwerpunkt Rechnungskauf, Lastschrift und Ratenkauf schätzen wir es, stets nah am Markt zu sein und von einem großen Netzwerk an E-Commerce Experten zu profitieren. Die Möglichkeit, auf die Marktforschungs-Ergebnisse der IFH Köln und auf das Studienarchiv des ECC zugreifen zu können, sind für uns als Zahlungsgarantiedienstleister sehr wertvoll: Wir können diese direkt in neue Lösungen und Produkte einfließen lassen.

Sie möchten mehr über die UNIVERSUM Group erfahren? Besuchen Sie jetzt das Profil im ECC-Club-Bereich!

Neuen Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Kommentarrichtlinien
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachstehende Textfeld ein.