IFH Köln Logo
0
Neues aus der Handelswelt
Mit Forschung und Beratung erfolgreich im Handeln
#Verstehen
#Planen
#Machen
#Teilen
Ihre Experten für Handel im digitalen Zeitalter
Menu
Menu
Studien und Marktdaten zum Kauf / Download
Studien
Daten
Spannende Projekte aus der IFH Welt
5. Oktober 2020Lara Kersken

Am 1. und 2. Oktober fand die erste Digitalausgabe der FIBO statt – die gleichzeitig ein reines B2B-Event war. Da durfte das ECC KÖLN nicht fehlen! Ihr habt die FIBO und unsere spannenden Expertentalks verpasst? In unserem Recap verraten wir euch wie es war.

2020 birgt einige Herausforderungen – vor allem für die Eventbranche. Was wir Ende September bei unserem ECC FORUM DIGITAL bereits erlebt haben, hat nun auch die FIBO, die weltweit größte Fachmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit, erfolgreich umgesetzt: Die Realisierung eines reinen Online-Events. Das Ergebnis vom ersten bis zum dritten Oktober konnte sich sehen lassen: Die ersten beiden Tage gab es mit der [email protected] fundierte Businessinsights exklusiv für die B2B-Branche – mit unseren fundierten Branchenkontakten und -insights durfte das ECC KÖLN hier natürlich nicht fehlen.

In der Praxis hieß das: 2 Tage – 2 Expertentalks live für das FIBO TV, in das sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer live von zuhause aus zuschalten konnten. 

Außerdem lieferte das ECC KÖLN spannende Videovorträge für die On-Demand-Sessions, die auf der Plattform für die registrierten B2B-Teilnehmer*innen bereitstanden. Die Themen? So verschieden, wie gleichermaßen spannend: Ob Dr. Kai Hudetz (ECC KÖLN) und Jochen Schnell (Schell Consult) mit dem Thema „Gamechanger Corona“, oder die Frage, wie stationäre Sportgeschäfte in Zukunft überleben können, referiert von Valeska Brenner (Sportmarken 24), den Marktdynamiken im deutschen Sportmarkt von Max Henrik Fabian (ECC KÖLN) und vielen mehr.

Unsere ECC KÖLN Highlights waren unsere beiden Expertentalks, die an beiden Tagen der [email protected] live aus den Studios in Düsseldorf übertragen wurden. Die Idee: Ein Thema, vier Experten und die Moderation von Mailin Schmelter, stellvertretende Bereichsleiterin am IFH KÖLN.

„Um SoMe kommt man nicht herum, aber die Relevanz ist unterschiedlich je nach Unternehmen“

Los ging es am ersten Oktober um 14:30 mit dem Thema „Alexa, Pamela und Co. – neue Wege zum Kunden“. Die Experten Kai Hudetz (IFH KÖLN), Robert Kronekker, Gründer des Müsliriegel Start-Ups Hafervoll, Damir Dzelalagic von der Digitalagentur House of Yas ​und Mario Träger von webworks gingen hier den Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung und des Online Booms in der Sportbranche nach. Selbstverständlich spielte hier der auch die Coronapandemie, die durch Homeoffice und geschlossene Fitnessstudios auf den Sportmarkt einen immensen Einfluss hatte, eine wichtige Rolle.

Die Experten waren sich einig: Die Customer Journey ist auf den Onlinekanälen das A und O – der Schritt zu Social Media notwendig, wie Onlinemarketing Experte Damir Dzelalagic betonte. Die Recherche und die Wahl der richtigen Tools und Werbepartner – vor allem beim Stichwort Influencermarketing – ist hier die unumgängliche Basis.

Erfahrungswerte aus der Start-Up-Praxis lieferte Robert Kronekker von Hafervoll, der die Emotionalisierung hervorhob, denn: „Es bringt nichts in Influencing zu investieren wenn man seine Marke nicht kennt“. Eine emotionale Verbindung zum Produkt liegt klassischerweise bei Start-Ups und Gründern bereits in deren DNA.

Neben der Emotionalisierung, gilt es jedoch auch die Convenience möglichst hoch zu halten, wie Hudetz betonte: „Wenn der Kunde die Wahl hat, möchte er lieber mehr Auswahl als weniger, schnellere Lieferung als langsamere“. Der Wettbewrb mit dem Onlinegiganten Amazon ist ein Dauerbrenner. Um es mit diesem aufnehmen zu können resümiert Mario Träger: Die Nutzer müssen vom Produkt überzeugt sein, sonst hilft auch das beste Marketing nichts!

Tag 2: „Kundenbindung als Schlüssel zum Erfolg, aber wie?“

Marketingstrategien und Emotionalisierung waren auch an Tag zwei auf der digitalen ECC KÖLN Messebühne auf der [email protected] ein tragendes Thema. Moderatorin Mailin Schmelter freute sich erneut über spannende Gäste: Kai Hudetz und Boris Hedde, Geschäftsführer des IFH KÖLN, Sören Braun vom 1. FC Köln und Dietmar Hagen Horn von Horn Consulting, die über das Thema diskutierten, wie man Kunden zu Fans macht – eine Fragestellung, die in der Sportbranche ihr Zuhause hat. Ein Grund: Fans sind emotional zu ihrem Verein – der Marke – verbunden.

„Customer Experience ist die Brand“ sagt Dietmar Hagen Horn denn: Je stärker man das transportierren kann desto stärker die Brand, die Brand muss ihre Zielgruppe verstehen und Erlebnisse schaffen! Erlebnisse, die im Rahmen der Digitalisierung und der anspruchsvollen jungen Zielgruppe Generation Y stetig neue Herausforderungen bringen.

Mit diesen Herausforderungen können jedoch auch kleine Händler mithalten – hier sind sich die Refernten einig. Wie? Indem Mehrwerte durch Funktionalität und Techlologie geschaffen werden. Nur so können regionale Händler mit großen globalen Brands mitziehen.

Und ein Blick in die Zukunft? Was sind Fragen beim Thema Kundenbindung, die wir in zwei Jahren diskutieren werden? Kai Hudetz ist sich sicher: Datenschutz und Datennutzung – schon heute aktuell und zukünftig noch mehr! Wie mit Kundendaten umgegangen wird, welches Vertrauen Händler schaffen, um die Daten ihrer Kunden zu kommen und was damit später getan wird: DIE zentralen Fragen der Kundenbindung von morgen.

Wir sind gespannt auf die FIBO 2021 und in welcher Aktualität die Themen aus unseren Expertentalks dann stehen. Wir sind auf jeden Fall wieder dabei und bedanken uns an dieser Stelle für die tolle Umsetzung einer digitalen FIBO 2020!

Newsletter handel im fokus

Holen Sie sich die neueste Forschungserkenntnisse und aktuelle Themen, Trends und Hintergründe rund um Einzel-, Großhandel und E-Commerce wöchentlich in Ihr Postfach.
cart