Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Wir haben mit Olaf Schlüter, Bereichsleiter E-Commerce, Product Management & User Experience Design bei OTTO, über den Einsatz und die Herausforderungen von künstlicher Intelligenz gesprochen.

BabyOne ist der Marktführer für Babyausstattung in Deutschland und feiert in diesem Jahr das 30. Firmenjubiläum. Wir haben BabyOne-Gesellschafter und -Geschäftsführer Wilhelm Weischer in der Franchisezentrale in Münster zu einem Gespräch getroffen. Herr Weischer ist seit letztem Jahr Mitglied im Präsidium der IFH-Förderer.

Heutzutage sollte der Kunde mehr denn je im Zentrum aller Unternehmensaktivitäten stehen, denn die Ansprüche der Kunden sind aufgrund der neuen Möglichkeiten, welche die Digitalisierung bietet, immens gestiegen. Wie können Händler diesen gestiegenen Ansprüchen begegnen und Kunden dauerhaft binden?

Neue Ausgabe von „Handel im Fokus“ ist da!

Autorin: Juliane Mischer | Datum:

Dieses Mal im Heft: Wir blicken in die Zukunft des Onlinehandels, die Amazon-Offensive, Wilhelm Weischer von BabyOne im Interview u. v. m. Jetzt reinlesen!

Die IFH-Untersuchung „Vitale Innenstädte“ zeigt, welche Zielgruppen Innenstädte besuchen, was Besuche motiviert und welche Erwartungen dabei zu bedienen sind. Im Herbst 2018 geht „Vitale Innenstädte“ in die nächste Runde. Melden Sie Ihre Stadt jetzt an!

Kaum ein Thema wurde zuletzt so heiß diskutiert wie Dynamic Pricing und seine Folgen für Konsumenten. Inwieweit Händler ihre Macht über die Preise bereits ausspielen und wie Konsumenten tatsächlich auf differenzierte Preise reagieren, haben die Universität zu Köln, das DICE der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und das IFH Köln untersucht.

Wir haben mit Marketingvorstand und IFH-Förderer-Präsidiumsmitglied Karsten Kühn über das veränderte Konsumentenverhalten und die Positionierung Hornbachs als Projektbaumarkt gesprochen. Wohin die Reise der Baumärkte geht, lesen Sie hier.

Onlinepreisvergleiche im stationären Geschäft führen nicht selten zum Abbruch des stationären Kaufs und Wechsel in den Onlinekanal. Doch welche weiteren Gründe neben dem Streben nach dem günstigsten Preis gibt es für den Kanalwechsel und was können Händler tun, um Kunden zu halten?

Meistgelesen

B2B-Händler, die auch zukünftig noch erfolgreich sein wollen, müssen Mut zur Kannibalisierung zeigen, benötigen Datenkompetenz und müssen den Kunden in den Fokus rücken. Das zeigt ein neues Thesenpapier von ECC Köln und neuland.

Die Fashion-Branche wird seit einigen Jahren von zwei disruptiven Veränderungen geprägt: Vertikalisierung und Digitalisierung. Das Schubladendenken von stationär versus online sowie die klassische Hersteller-/Händlerabgrenzung gelten schon lange nicht mehr. Wie sehen Kunden diese Entwicklungen? Welche Unterschiede gibt es für sie zwischen den Vertriebsformen? Wer wird sich aus...