Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Das Thema digitale Plattformen beschäftigt Wirtschaft und Politik gleichermaßen. Viele von ihnen haben es in kürzester Zeit geschafft, unser Informations- und Konsumverhalten nachhaltig zu beeinflussen. Zum Teil mit katastrophalen Konsequenzen für bisherige Anbieter.

Der Countdown läuft. In drei Tagen eröffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Tore für alle Buchliebhaber und die, die es noch werden wollen. Für das IFH Köln Grund genug, um im Rahmen des Betriebsvergleichs einen genaueren Blick auf den deutschen Sortimentsbuchhandel zu werfen.

Durch konsequentes Weiterdenken und Innovationen getrieben, drängt die Amazon-Offensive mit voller Schubkraft in viele weitere Geschäftsfelder und wird auch zur ernsthaften Konkurrenz für etablierte Player. Für Marktakteure in der amazonisierten Welt kann es daher nur heißen: Raus aus der Komfortzone.

Im Fußball gibt es den Ausspruch: „Der kann rechts wie links“ und man meint die Fertigkeit von Fußballern, den Ball mit beiden Füßen schießen zu können. Übertragen auf die Handelsstandorte in Deutschland müsste es heißen: „Die können heute und morgen“. Dieser Tage besuchte ich die Stadt Nürnberg im Rahmen des Projektes „Handelsstandort Nürnberg 2030“.

Mit dem ECC-Forum haben wir unseren IFH-Veranstaltungsseptember erfolgreich abgeschlossen. Jetzt werfen wir den Blick direkt nach vorne, denn schon im Oktober sind wir auf vielen wichtigen Events aktiv. Wo Sie uns antreffen und welche Themen wir im Gepäck haben, zeigen wir Ihnen hier.

Wer heute erfolgreich seine Produkte erfolgreich vertreiben will, kommt an den Sozialen Medien nicht mehr vorbei – Social Shopping ist das Stichwort. Aber welche Konsumenten erreichen Händler über die einzelnen Kanäle? Einen ersten Durchblick verschafft die aktuelle Studie „Social. Smart. Simple – Wie Händler über Social Media, Apps und Delivery-Services die Customer Experience...

Customer Centricity ist momentan das Buzzword im Handel. Die Theorie klingt einfach: Händler sollen vom Kunden aus denken. Doch mit der tatsächlichen Umsetzung tun sich viele Händler schwer. Was bedeutet Customer Centricity wirklich? Einen Kompass im Dschungel der Optionen gibt die neue IFH-Studie „Customer Centricity – Kunden im Mittelpunkt des Handel(n)s“ an die Hand.

Dieses Mal im Heft: Customer Journey und Geschäftsmodelle im B2B-Commerce, Entwicklungen in der DIY-Branche, die hagebau im Interview u. v. m. Jetzt reinlesen!

Meistgelesen

B2B-Händler, die auch zukünftig noch erfolgreich sein wollen, müssen Mut zur Kannibalisierung zeigen, benötigen Datenkompetenz und müssen den Kunden in den Fokus rücken. Das zeigt ein neues Thesenpapier von ECC Köln und neuland.

Die Fashion-Branche wird seit einigen Jahren von zwei disruptiven Veränderungen geprägt: Vertikalisierung und Digitalisierung. Das Schubladendenken von stationär versus online sowie die klassische Hersteller-/Händlerabgrenzung gelten schon lange nicht mehr. Wie sehen Kunden diese Entwicklungen? Welche Unterschiede gibt es für sie zwischen den Vertriebsformen? Wer wird sich aus...