Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Die Bedeutung mobiler Endgeräte für den E-Commerce nimmt zu. Doch wie gut sind die Online-Shops kleiner und mittlerer Händler für die Nutzung von Smartphone und Tablet optimiert? Dieser und weiteren Fragen geht die aktuelle Ausgabe des e-KIX auf den Grund, für die das ECC Köln auch in diesem Monat wieder vorwiegend kleine und mittlere Onlinehändler befragt hat.

Auch für B2B-Händler und -Hersteller sind Onlinemarktplätze mittlerweile ein spannendes Thema. Aus diesem Grund hat das ECC Köln ein Positionspapier veröffentlicht, das relevante Player vorstellt. Zudem haben wir im Rahmen des 32. ECC-Forums mit Lennart A. Paul von warenausgang.com und eTribes, über das Thema B2B-Marktpätze gesprochen.

Der wachsende Onlinehandel und hohe Kundenerwartungen an Schnelligkeit und Pünktlichkeit der Lieferung stellen Händler und Logistikdienstleister vor Herausforderungen. Wie können diese bewältigt werden? Unter anderem dieser Frage widmet sich das aktuelle Thesenpapier zur Zukunft der Zustelllogistik des ECC Köln in Zusammenarbeit mit Hermes.

Neue Technologien und Services wie beispielsweise der Amazon Dash Button verändern die Customer Journey massiv. Wie genau dies aussieht und warum das Ende der klassischen Customer Journey naht, stellt Sabine Risse, Senior Projektmanagerin am IFH Köln, im Video vor.

Viele Geschäftskunden nutzen Amazon bereits für den privaten Einkauf und schätzen den Komfort. Zunehmend werden diese Services auch im B2B-Handel erwartet. Wir haben im Rahmen des 32. ECC-Forums mit Florian Böhme, Head of Amazon Business, darüber gesprochen, wie dieses Bedürfnis der B2B-Kunden erfüllt werden kann.

Beim 32. ECC-Forum „B2B goes digital“ stand für die 250 Teilnehmer und 13 Referenten fest: An der Digitalisierung führt auch im B2B-Bereich kein Weg vorbei. Doch wie genau kann diese umgesetzt werden? Darüber haben wir mit unseren Eventpartnern gesprochen.

Immer mehr Unternehmen erkennen das Potenzial von Social Media für die Unternehmenskommunikation und Werbung. Doch welches sind die beliebtesten Plattformen unter Onlinehändlern? Dieser und weiteren Fragen geht der e-KIX des ECC Köln auf den Grund.

Kein Thema wird im Handel so heiß diskutiert, wie die Frage nach der künftigen Bedeutung von stationären Geschäften. Trotz steigendem Onlineanteil über alle Branchen hinweg hat der stationäre Handel aktuell nicht nur durch seine Freizeitfunktion eine Daseinsberechtigung. Ist es aber ausreichend, sich auf Cross-Channel zu fokussieren, damit dies auch so bleibt?

Meistgelesen

Die Fashion-Branche wird seit einigen Jahren von zwei disruptiven Veränderungen geprägt: Vertikalisierung und Digitalisierung. Das Schubladendenken von stationär versus online sowie die klassische Hersteller-/Händlerabgrenzung gelten schon lange nicht mehr. Wie sehen Kunden diese Entwicklungen? Welche Unterschiede gibt es für sie zwischen den Vertriebsformen? Wer wird sich aus...

B2B-Händler, die auch zukünftig noch erfolgreich sein wollen, müssen Mut zur Kannibalisierung zeigen, benötigen Datenkompetenz und müssen den Kunden in den Fokus rücken. Das zeigt ein neues Thesenpapier von ECC Köln und neuland.