Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Uwe Krüger

Die private Nachfrage stimuliert die Gesamtwirtschaft in Deutschland nachhaltig und stetig. Sichere Arbeitsplätze und fehlende Alternativen bei der Geldanlage für die eher risikoscheuen Verbraucher hierzulande lassen die Ausgaben aktuell stark in Richtung Konsum fließen. Das wirkt sich auch 2016 erkennbar positiv auf die Umsatzentwicklung der Konsumgütermärkte aus.

Der Fahrradmarkt in Deutschland kann 2016 erneut wachsen und erreicht mit 3,2 Milliarden Euro ein neues Rekordvolumen. Der positive Jahresabschluss mit einem Plus von 4,6 Prozent ist auf ein Marktsegment zurückzuführen: E-Bikes. Das zeigt der neue „Branchenfokus Fahrräder 2017“ von IFH Köln und BBE Handelsberatung.

Der Markt für Papier, Büroartikel und Schreibwaren (PBS) erreicht 2016 ein Volumen von rund 12,3 Milliarden Euro, wie der neue „Branchenfokus PBS-Artikel“ von IFH Köln und BBE Handelsberatung zeigt. Damit hat sich die Branche halbwegs gefangen und den vorherigen Abwärtstrend erheblich verlangsamt.

Die Branche für Haus- und Heimtextilien kann das vergangene Jahr erneut auf einem hohen Niveau abschließen: Der Umsatz mit Kissenbezügen, Bettwäsche, Gardinen und Co. liegt nahezu unverändert bei rund 10,1 Milliarden Euro. Das zeigt der aktuelle „Branchenfokus Haus- und Heimtextilien“ von IFH Köln und BBE Handelsberatung.

Der Markt für Wohnmöbel kann 2016 das dritte Jahr in Folge wachsen, laut dem aktuellen „Branchenfokus Möbel“ von IFH Köln und BBE Handelsberatung auf ein Volumen von rund 20,8 Milliarden Euro (ohne Kücheneinbaugeräte und -zubehör). Die gute Entwicklung des Gesamtmarktes ist insbesondere auf zwei der insgesamt acht Segmente zurückzuführen: Küchen und Polstermöbel.

Der Gesamtmarkt für Schmuck & Uhren konnte 2015 mit einem Umsatzplus von knapp drei Prozent abschließen, wie der „Branchenfokus Schmuck & Uhren“ des IFH Köln und der BBE Handelsberatung zeigt. Auch der aktuelle IFH-Betriebsvergleich bestätigt die positive Entwicklung im vergangenen Jahr. Aber: Für 2016 rechnen die Branchenexperten mit einem Minus von knapp zwei Prozent.

Der Büromöbelmarkt hat 2015 sichtbar Fahrt aufgenommen: Mit einem aktuellen Gesamtergebnis von 2,85 Milliarden Euro nähert sich der Markt weiter der Drei-Milliarden-Euro-Schwelle. Das zeigt der neue „Branchenfokus Büromöbel“ von IFH Köln und der BBE Handelsberatung.

Im zweiten Jahr in Folge erreicht der Markt für Musikinstrumente ein Umsatzvolumen von über einer Milliarde Euro. Damit ist seit dem Jahr 2011 ein Wachstum von knapp 15 Prozent zu verzeichnen. Auch 2016 wird der Markt voraussichtlich erneut wachsen. Das Marktwachstum wird vor allem durch die Entwicklung zweier Warengruppen getrieben: Streich- und Zupfinstrumente sowie...

Meistgelesen

Uwe Krüger

Der Markt für Elektro-Hausgeräte wird nach wie vor vom Fachhandel dominiert. Ein Blick in die Zukunft zeigt jedoch, dass die Hausgerätedistribution vor neuen Herausforderungen steht. Der Online-Vertrieb ist längst zum Milliardengeschäft geworden. Seit 2010 ist der Online-Handel mit Elektro-Hausgeräten insgesamt um 17,5 Prozent pro Jahr gewachsen.

Die seit längerem nicht gerade von Erfolg verwöhnte Branche für Glas, Porzellan, Keramik (GPK) und Hausrat hat 2014 ein kräftiges Umsatzplus von 3,2 Prozent generiert. Das Gesamtmarktvolumen steigt auf 5,92 Milliarden Euro. Das zeigt der aktuelle „Branchenfokus GPK/Hausrat“ des IFH Köln. Derzeit steht die Branche überraschend gut da, besonders vor dem Hintergrund, dass GPK und...