Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Hansjürgen Heinick

  • E h.heinick(at)ifhkoeln.de
  • Hansjürgen Heinick ist Senior Consultant am IFH Köln. Seine Themenschwerpunkte sind: Onlinehandel, Fashion & Accessoires, Schuhe, Sport & Freizeit sowie FMCG. 

Im Markt für Baby- und Kinderausstattung haben sich mittlerweile zahlreiche Vertriebsformen* etabliert, welche die hohe Vielfalt an Warengruppen im Markt bedienen. Der neue „Branchenfokus Baby- und Kinderausstattung“ des IFH Köln in Zusammenarbeit mit der BBE Handelsberatung zeigt, dass 2018 vor allem Internet-Pure-Player zu den wichtigsten Vertriebswegen im Markt für Baby- und...

Die B2B-Beschaffung ist deutlich digitaler als noch im Jahr 2012. Das zeigt allein das enorme Umsatzwachstum im B2B-E-Commerce. Knapp 1.300 Milliarden Euro wurden 2018 zwischen Geschäftskunden elektronisch umgesetzt. Damit erreicht der gesamte B2B-E-Commerce-Markt einen Anteil von rund 24 Prozent am Gesamtumsatz aller betrachteten Wirtschaftszweige.

Knapp 1.300 Milliarden Euro realisierte der B2B-E-Commerce in Deutschland im Jahr 2018. Damit stieg das Umsatzvolumen seit 2012 um rund 430 Milliarden Euro. Eine stolze Summe, die neben der Dominanz von EDI im B2B-Bereich nicht zuletzt auf deutliche Wachstumsimpulse aus dem Vertrieb über Websites, Onlineshops und Marktplätze zurückgeht. Der folgende Artikel stellt Ihnen einige...

Laut IFH-Schätzungen wurden in Deutschland im Jahr 2018 rund 63 Milliarden Euro online umgesetzt. Tendenz weiter steigend. Und: Jeder möchte etwas vom Kuchen abbekommen. Aber welche Vertriebsform hat online die Nase vorn? Die aktuelle IFH-Studie „Branchenreport Onlinehandel 2018“ bringt Licht ins Dunkel und wertet detailliert aus, wie sich Marktanteile verteilen und welche...

Meistgelesen

Hansjürgen Heinick

  • E h.heinick(at)ifhkoeln.de
  • Hansjürgen Heinick ist Senior Consultant am IFH Köln. Seine Themenschwerpunkte sind: Onlinehandel, Fashion & Accessoires, Schuhe, Sport & Freizeit sowie FMCG. 

Der Online-Umsatz der Multi-Channel-Retailer betrug 2014 rund 15 Milliarden Euro, was einem Anteil von 35,7 Prozent am gesamten Online-Handel entspricht. Das zeigt der aktuelle „Branchenreport Online-Handel“ des IFH Köln.

Der Anteil des stationären Handels am Online-Schuhmarkt lag 2014 bei 24,8 Prozent. Damit hat dieser Vertriebsweg seit dem Jahr 2008 anteilig deutlich verloren – zugunsten der Internet-Pure-Player. Das Volumen des Online-Schuhmarkts insgesamt wird laut dem „IFH-Branchenreport Schuhe“ bis 2019 auf knapp zwei Milliarden Euro steigen.