Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Gero Becker

  • E g.becker(at)ifhkoeln.de
  • Gero Becker ist Teamleiter am IFH Köln. Er verantwortet das Thema „Strategische Insights B2B“ und befasst sich im Zuge dessen mit der Evaluation und Konzeption von B2B-Geschäftsmodellen im Kontext sich verändernden Kundenverhaltens und dynamischer Markt- und Wettbewerbsbedingungen.

Beim Blick auf die DIY-Branche wird vielfach das schwere Los einer derart heterogenen Branche deutlich: So vielfältig wie das im Baumarkt gehandelte Sortiment ist nämlich auch die Branchenstruktur. Um in diesem Kontext die Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells „Baumarkt“ bewerten zu können, haben wir die Marktstruktur mit der HSH Nordbank genauer unter die Lupe genommen.

„B2B-E-Commerce im Plattformzeitalter“ – das war das Thema des ECC-Forums am 27. September. Im Rahmen des Events haben wir uns auch mit Christian Pokropp von kloeckner.i zum Gespräch getroffen. Er erklärt, wie digitale Lösungen zur Wettbewerbsdifferenzierung beitragen können und warum es so wichtig ist, Tools eng mit den Kunden zu entwickeln

Trotz der zunehmenden Digitalisierung und der Vielzahl an möglichen Touchpoints, bleibt der persönliche Kontakt im B2B-Sektor eines der wichtigsten Kundenbindungstools. B2B-Kunden schätzen es vor allem, einen Außendienstmitarbeiter als persönlichen Ansprechpartner zu haben. Das zeigt die neue ECC-Studie „Customer Journey im B2B“.

Auch im B2B-Bereich nimmt die Zahl potenzieller Kontaktpunkte im Rahmen der Digitalisierung rasant zu. Beschaffer kommen im Zuge ihres Informations- und Beschaffungsprozesses mit immer mehr Touchpoints in Kontakt. Häufiger Grund dafür: Marktintransparenz. Das zeigt die neue Studie „Customer Journey im B2B“.

Im digitalen Zeitalter wird das Verständnis über die Customer Journey für viele Anbieter zur großen Herausforderung, auch und gerade beim Kauf von Produkten aus der Kategorie Consumer Electronics (CE) und Elektro. Wo informieren sich und kaufen Kunden heute ihre CE-Produkte? Das nimmt die neue Studie des IFH Köln „Customer-Journey-Analyse CE & Elektro 2018" unter die Lupe.

Im Rahmen des 32. ECC-Forums haben wir mit Bernhard Rackl, Senior Director International E-Commerce der Berner Group, unter anderem über die Anforderungen im Bereich der Kanalvernetzung gesprochen. Im Interview erklärt er, wie ein Unternehmen diese erfolgreich meistern kann.

Auch für B2B-Händler und -Hersteller sind Onlinemarktplätze mittlerweile ein spannendes Thema. Aus diesem Grund hat das ECC Köln ein Positionspapier veröffentlicht, das relevante Player vorstellt. Zudem haben wir im Rahmen des 32. ECC-Forums mit Lennart A. Paul von warenausgang.com und eTribes, über das Thema B2B-Marktpätze gesprochen.

Wie müssen sich Verbundgruppen und Franchise-Systeme aufstellen, um erfolgreich in die digitale Zukunft zu gehen? Handlungsempfehlungen und Denkanstöße liefert ein neues Strategiepapier des ECC Köln. Gero Becker stellt die Kernpunkte vor.

Meistgelesen

Gero Becker

  • E g.becker(at)ifhkoeln.de
  • Gero Becker ist Teamleiter am IFH Köln. Er verantwortet das Thema „Strategische Insights B2B“ und befasst sich im Zuge dessen mit der Evaluation und Konzeption von B2B-Geschäftsmodellen im Kontext sich verändernden Kundenverhaltens und dynamischer Markt- und Wettbewerbsbedingungen.

Wie sieht die optimale Pricing-Strategie im Cross-Channel-Kontext aus? Mit dieser Frage haben wir uns in der Kurzstudie „Harmonisierung oder Differenzierung – Pricing-Strategien im Cross-Channel-Handel“ auseinandergesetzt – exemplarisch an einem Produkt aus der CE-Branche, einem Tablet.

Die Gestaltung bestimmt den ersten Eindruck, den Besucher von einem Online-Shop gewinnen. Dieser prägt sich aber nicht nur durch „optisches Design“, sondern auch durch Informationen, die im Online-Shop bereitgestellt werden, sowie die Einfachheit, mit der durch den Kaufprozess navigiert werden kann – so die Ergebnisse der aktuellen ECC-Erfolgsfaktorenstudie.