Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Am 20. September 2018 ist es wieder soweit: Wir kehren mit unserer Veranstaltung „Faszination Handel“ zurück in den Hörsaal der Universität zu Köln. Prof. Werner Reinartz, Direktor der IFH-Förderer, gibt im Interview einen Vorgeschmack, warum Händler und Hersteller heute mehr denn je mit ihren Kunden in einen direkten Austausch treten müssen – sei es online oder offline.

Online-Shopper genießen zunehmend den Komfort blitzschneller Lieferzeiten – und das mit Amazon Prime oder Zalando-Plus sogar kostenfrei. Immer mehr Online-Shops spüren diesen Druck und ziehen nach. Doch wird die taggleiche Lieferung der Onlinebestellungen wirklich zum Standard und wie nehmen Konsumenten das Angebot aktuell wahr?

Markenrecht und die Shop-Suche

Autor: Rolf Becker | Datum:

Markenrechte und Suchfunktionen in Shops kollidieren immer häufiger. Die Markeninhaber haben entdeckt, dass man mit dem Markenrecht selbst Amazon zusetzen kann. ECC-Club-Mitglied Rechtsanwalt Rolf Becker, Partner bei WIENKE & BECKER, informiert über ein aktuelles Urteil des OLG Frankfurt und erläutert, was Sie auch für die Ausgestaltung Ihrer Shop-Suche beachten müssen.

2017 liegt das Onlineumsatzvolumen im DIY-Markt bei 3,3 Milliarden Euro, wie der neue „Branchenreport Onlinehandel im DIY-Markt“ des IFH Köln in Zusammenarbeit mit Klaus Peter Teipel Research & Consulting zeigt. Jeder zweite Euro im DIY-Onlinehandel geht an Distanzhändler.

Warum führt im digitalen Zeitalter kein Weg am hybriden Vertrieb vorbei? Über den Verkauf von Produkten über den stationären Handel, einen Online-Shop und Marken-Shops in Hochfrequenzlagen sprechen IFH-Geschäftsführer Dr. Kai Hudetz und Axel Kehl, Managing Partner bei CROSSWALK, im Videointerview.

Die Customer Journey vieler Konsumenten startet auf Plattformen wie Amazon und Co. – wie kann es Unternehmen gelingen, neben den großen Plattformen zu existieren und potenzielle Kunden zu erreichen? Darüber haben wir beim ECC-Forum „Neue Wege zum Kunden“ mit Markus Dietrich von unserem Eventpartner ecx.io gesprochen.

Knapp 5,4 Milliarden Euro werden 2017 für Wandleuchten, Schreibtischleuchten, Glühlampen und Co. ausgegeben, wie der neue „Branchenfokus Leuchten & Lampen“ zeigt. Ein Blick auf den Vertrieb im Leuchtenmarkt macht deutlich: Online wird ähnlich wie im Konsumgüterhandel insgesamt wichtiger, aber es ist aktuell noch viel Luft nach oben.

Welche Services muss ein Online-Shop bieten, um heute und auch künftig erfolgreich zu sein und die hohen Anforderungen der Konsumenten zu erfüllen? Darüber haben wir beim ECC-Forum „Neue Wege zum Kunden“ mit Philip Schroth von unserem Eventpartner Shopware gesprochen.

Meistgelesen

Die Fashion-Branche wird seit einigen Jahren von zwei disruptiven Veränderungen geprägt: Vertikalisierung und Digitalisierung. Das Schubladendenken von stationär versus online sowie die klassische Hersteller-/Händlerabgrenzung gelten schon lange nicht mehr. Wie sehen Kunden diese Entwicklungen? Welche Unterschiede gibt es für sie zwischen den Vertriebsformen? Wer wird sich aus...

B2B-Händler, die auch zukünftig noch erfolgreich sein wollen, müssen Mut zur Kannibalisierung zeigen, benötigen Datenkompetenz und müssen den Kunden in den Fokus rücken. Das zeigt ein neues Thesenpapier von ECC Köln und neuland.