Über Uns

Login

0,00 € *
ECC-Forum

ECC-Forum

Speaker | ECC-Forum 2019

Axel Berger

Axel Berger ist seit Anfang 2016 bei der thyssenkrupp Materials Services GmbH, der Materialgroßhandelssparte von thyssenkrupp tätig und verantwortet dort die Digitale Transformation des Unternehmens. Innerhalb der Verantwortung des interdisziplinären "Digital Transformation Office" liegen verschiedene Themenbereiche der Digitalisierung, wie bspw. IIoT, eCommerce, Data Analytics, CRM und das IT Innovationsmanagement. Darüber hinaus treibt dieser Bereich aber auch die digitale Weiterentwicklung innerhalb der verschiedenen Unternehmensbereiche selbst voran und übernimmt dabei die Rolle eines Inkubators für neue digitale Lösungen. Bevor Axel Berger die digitale Entwicklung bei thyssenkrupp Materials Services verantwortete war er bereits für den Aufbau des "eBusiness" in der deutschen Handelssparte des französischen Saint-Gobain Konzerns verantwortlich.

Axel Berger wird am 04.04.2019 auf dem B2B-Forum über die Digitalstrategie bei thyssenkrupp sprechen.


Foto Tim Buchholz

Tim Buchholz´ Antrieb: Den Kundennutzen erhöhen. Wie? Bestehende Prozesse hinterfragen, prüfen, optimieren. Zuerst bei Bigpoint, mit der nutzerfreundlichen Platzierung von Werbung in Computerspielen, anschließend bei AOL und im Burda-Konzern, mit der Markteinführung aufkommender Werbetechnologien. Tim Buchholz lebt schnelle Veränderungen und übersetzt Anforderungen der Zukunft in Produkte, die reale Kundenprobleme lösen. 2014 ergriff der Diplom-Kaufmann die Chance, um noch näher am Kunden zu sein und wechselte zu OTTO. Hier beschäftigte er sich im E-Commerce Business Development mit Innovationen und Marktstrategien. Seit 2017 gestaltet er nach einem internen Wechsel als Principal Platform Business das Plattformgeschäftsmodell des E-Commerce-Unternehmens aus Hamburg, um Lösungen zu erschaffen, die das Kundenerlebnis verbessern.

Tim Buchholz wird am 03.04.2019 beim B2C-Forum über Kundenzentrierung in der Plattformökonomie sprechen.


Foto Patrick Deuscher

Patrick Deuscher ist Head of IT Demand Mgmt. Sales Processing bei Festo. Weltweit führend in der Automatisierungstechnik bietet der Global Player seinen 300.000 Kunden in 176 Ländern smarte Produkte für die Fabrik- und Prozessautomation, erweitert sein Produktportfolio getreu dem Motto "Get digital. Now!" und treibt die Digitalisierung in allen Unternehmensbereichen enorm voran. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bereich B2B-Vertriebsprozesse und -applikationen leitet Patrick Deuscher das IT-Projekt "Festo App World".

Patrick Deuscher stellt gemeinsam mit Björn Kraus von PHOENIX MEDIA die "Festo App World" vor und gibt dabei spannende Einblicke, wie Festo schon heute die Smart Factory Realität werden lässt.


Foto Marcus Diekmann

Markus Diekmann spricht am 03.04.2019 auf dem B2C-Forum über KPI-getriebenes Business Development auf Basis von Kundenbedürfnissen.


Foto Lutz Hammer

Lutz Hammer ist seit 2013 bei RECKLI international für den Bereich Marketing und damit für die Marketingstrategie der einzelnen Länderdivisionen insbesondere im Hinblick auf die digitale Transformation verantwortlich.

Lutz Hammer wird am 4. April Einblicke geben, wie Reckli als Mittelständler den Weg der Digitalisierung beschreitet.


Foto Dr. Heiko Hegwein

Dr. Heiko Hegwein startete 1999 seine berufliche Karriere in der M&A Beratung zunächst bei Ernst & Young und dann als Vice President M&A beim Bankhaus Metzler. Von 2007 bis 2017 war er in unterschiedlichen Funktionen bei der Schwarz-Gruppe tätig und insbesondere für den Aufbau des internationalen E-Commerce-Geschäfts und die digitale Transformation der Lidl-Gruppe verantwortlich. Seit 01. Februar 2018 gehört Hegwein dem Vorstand der TAKKT AG an und ist für die newport-Gruppe sowie die Digitale Agenda der TAKKT-Gruppe zuständig.

Dr. Heiko Hegwein wird am 04.04.2019 auf dem B2B-Forum Einblicke in den digitalen Transformationsprozess der TAKKT-Gruppe geben.


Foto Dr. Kai Hudetz

Dr. Kai Hudetz ist seit August 2009 Geschäftsführer der IFH Köln GmbH. Zuvor leitete er das dort angesiedelte E-Commerce-Center (ECC Köln), dessen Gründung er 1999 mitinitiierte. Mit seiner langjährigen Expertise ist Dr. Hudetz einer der gefragtesten E-Commerce-Experten in Deutschland. Als Autor von Studien und zahlreichen Fachartikeln beschäftigt er sich mit aktuellen Fragen des Handels im digitalen Zeitalter. Neben seiner Tätigkeit als Gastdozent an verschiedenen Hochschulen, ist Kai Hudetz gefragter Speaker und Moderator auf hochkarätigen Branchenevents. Darüber hinaus war Dr. Hudetz von Juni 2013 bis Juni 2016 als Aufsichtsrat der Intershop Communications AG tätig und ist aktuell Mitglied verschiedener Beiräte.

Dr. Kai Hudetz stellt in seinem Vortrag am 03.04.2019 auf dem B2C-Forum neue Consumer- und Market-Insights u. a. zu E-Commerce-Technologien der Zukunft vor.


Bild Steffen Kramer

Steffen Kramer arbeitet in der Großkundenberatung bei Google Germany. Dort begleitet er die Transformationsprozesse von B2B- und Industrieunternehmen. Vor seiner Zeit bei Google war er für RedBull und Premiere tätig und absolvierte ein internationales Studium u.a. in North Carolina, USA.

Steffen Kramer wird am 04.04.2019 beim B2B-Forum erklären, warum die Unternehmenskultur ein zentraler Erfolgsfaktor in Rahmen von digitalen Transformationsprozessen ist.


Foto Björn Kraus

Björn Kraus ist CTO und Co-Founder bei PHOENIX MEDIA, einem der führenden Magento Enterprise Solution Partner in Deutschland und Österreich. Mit über 20 Jahren Praxiserfahrung berät er heute international operierende Konzerne wie Festo, Bayer und Lampenwelt bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie und der Entwicklung von neuen B2X-Geschäftsmodellen.

Björn Kraus stellt gemeinsam mit Patrick Deuscher von Festo die "Festo App World" vor und gibt dabei spannende Einblicke, wie Festo schon heute die Smart Factory Realität werden lässt.


Foto Armin Meraner

Armin Meraner, Head of eCommerce and Online Marketing International, ist in Südtirol geboren und startete nach dem Masterstudium in strategischem Management an der Universität Innsbruck, seine berufliche Karriere bei Rocket Internet in Berlin. Beim Venture Home24 durchlief er die unterschiedlichsten Stationen vom internationalen Team über das Marketing bis hin zum Category Management. Bei Vorwerk Temial ist Armin bereits seit der Gründung für den Aufbau und die Leitung des digitalen Vertriebskanals zuständig.


Anna Ritz hat als Serienunternehmerin bisher Ventures in Developing und Emerging Markets gegründet oder skaliert, u. a. in Kolumbien, Indien, Tansania und Kenia. Über die Frage, wie KI-basierte Technologie die Digitalisierung von Märkten voranbringen kann, entwickelte sie zunächst fintech und nun martech Lösungen. Als CEO bei weview bringt sie derzeit die Digitalisierung des Handels durch KI voran. Sie beschäftigt vor allem die Frage, wie Digitale Empathie im Video-Zeitalter das Vertrauen von Kunden erhalten kann, und wie KI-basierte Datenanalysen Einblicke in das Verhalten und die Präferenzen von Konsumenten gewähren können.   

Anna wird am 03.04.2019 Einblicke in KI-basierte Technologie geben, die die Customer Journey digitalisiert, über Kaufentscheidungen informiert, und das Kundenverhalten analysiert.


Foto von Marion Schellenberg

Mario Schellenberg verantwortet als Head of Marketing seit 2014 die Marken- und Digitalstrategie von Emka Schmiertechnik. Dort treibt er mit Freude die Digitalisierung in der sonst eher konservativen und vom klassischen Vertrieb geprägten Branche voran. Zuvor hat er bereits in unterschiedlichen Positionen im Marketing und in der werblichen Kommunikation gearbeitet. Mario Schellenberg hat Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkt Retailmanagement und Marketing studiert, ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Mario Schellenberg wird am 04.04.2019 u. a. darüber berichten, wie EMKA seinen Außendienst mit Hilfe von E-Commerce schlagkräftiger macht.


Dr. Mirko Wormuth

Dr. Mirko Wormuth ist ausgebildeter Anwalt und Unternehmer mit 24 Jahren China Erfahrung. Nach dem Abschluss an der Harvard Law School mit einem Master of Law und einer Dissertation zum chinesischen Konkursrecht an der Rechtsfakultät der Universität Hamburg, war Herr Wormuth bei der Unternehmensberatung McKinsey und bei der Rechtsanwaltskanzlei Freshfields in München, Peking und Hong Kong tätig. Als Unternehmer fokussiert er sich hauptsächlich auf den Bereich Einzelhandel mit Schwerpunkt Omnichannel und den damit verbundenen digitalen Technologien. Von 2006 bis 2017 war Herr Wormuth Gründer und Geschäftsführer der TWICE Fashion Accessories, einer chinesischen Modeaccessoire Einzelhandelskette mit über 100 Läden in 25 Städten und Präsenz auf TMall und JD.com. Seit Ende letzten Jahres ist er Mitgründer bei der WERETAIL GmbH und Venture Partner bei dem China fokussierten Cross-Border Investment Fond nHack.

Dr. Mirko Wormuth wird am 03.04.2019 auf dem B2C-Forum Einblicke in die Customer Journey der chinesischen Konsumenten geben.


Foto Boris von Brevern

Boris von Brevern verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, E-Commerce Fulfillment und Handel. Von 2001 bis 2015 arbeitete er in verschiedenen Positionen für die Hermes / Otto Group und war als Leiter Business Development für die Tochtergesellschaft Hermes Fulfillment verantwortlich. 2015 wechselte er zu Radial (ehemals ebay Enterprise), um die Vertriebsstrategie und die Akquisition für den deutschsprachigen Markt aufzubauen. Bei aifora verantwortet er als Head of Business Development & Sales den Aufbau der vertrieblichen Strukturen und die Expansion in neue Märkte.