Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Rückläufige Entwicklung des Sortimentsbuchhandels für das Jahr 2017

Autor: Nicolaus Sondermann | Datum:
Buchhandlung

© Sergiu Valena/Unsplash

Der Countdown läuft. In drei Tagen eröffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Tore für alle Buchliebhaber und die, die es noch werden wollen. Für das IFH Köln Grund genug, um im Rahmen des Betriebsvergleichs einen genaueren Blick auf den deutschen Sortimentsbuchhandel zu werfen.

Sortimentsbuchhandel 2017 ohne betriebswirtschaftlichen Gewinn

Die betriebswirtschaftliche Situation im Sortimentsbuchhandel hat sich 2017 weniger positiv als in den Vorjahren entwickelt. Für die Jahre 2014 bis 2016 ermittelte das IFH Köln im Rahmen des Betriebsvergleichs, der im Auftrag des Börsenvereins des deutschen Buchhandels erstellt wird, für die Branche ein leicht positives betriebswirtschaftliches Betriebsergebnis.

Für die Teilnehmer am Betriebsvergleich ergab sich 2017 aber nur noch ein ausgeglichenes Ergebnis. Die mittelständischen Unternehmen der Branche konnten mit einer Null gerade die Kosten decken, ohne einen betriebswirtschaftlichen Gewinn zu erzielen.

Dies ist zum einen auf die leicht rückläufigen Umsätze zurückzuführen, die die Teilnehmer meldeten. Parallel hierzu stiegen aber auch die – auf den Umsatz bezogenen – Kosten bei einer gleichzeitig leicht verringerten Betriebshandelsspanne.

Markt steht unter starkem Wettbewerbsdruck

Somit stellt das Jahr 2017 – zumindest für den Mittelstand - im Sortimentsbuchhandel zunächst ein Ende der in den vergangenen Jahren zu beobachtenden Stabilisierung der betriebswirtschaftlichen Situation dar. Hier zeigt sich erneut die Konsolidierung in einem stark unter Wettbewerbsdruck stehenden Markt. Es bestehen allerdings deutliche Unterschiede bei den Einzelergebnissen, so dass sich zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Betrieben unterscheiden lässt.

Sie wollen mehr erfahren?

Auch im nächsten Jahr bietet das IFH Köln wieder die Teilnahmemöglichkeit für alle interessierten Buchhändler an. Informationen hierzu erhalten Sie über das IFH Köln oder den Börsenverein.