Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin! Recap zur ECC-Club on Tour – powered by commercetools

Autorin: Nazli Barvar | Datum:

Am 17. Mai 2018 fand die Premiere der ECC-Club on Tour – Powered by commercetools statt. In den commercetools Headquarters in Berlin kamen namhafte Hersteller, Händler und Dienstleister wie reuter europe, Kienast Schuhe, VW oder idealo zusammen. Aktuelle Market und Customer Insights bildeten den Rahmen, Trendthemen wie Voice, Plattformen und Social Shopping wurden diskutiert und durch handfeste und inspirierende Praxisbeispiele abgerundet.  Der einheitliche Tenor der Teilnehmer: Ein rundes Programm mit vielfältigen Impulsen und hilfreichen Handlungsansätzen für die eigene Digitalstrategie und -umsetzung.

Herausragend war auch die entspannte Atmosphäre des Events. Inmitten des attraktiven Berliner Offices von commercetools entstand Networking vom Feinsten – neue Kontakte wurde geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht. 

Voice, Plattformen, Social Media – aber bitte kundenzentriert

„UBER besitzt keine Autos, Facebook produziert keinen eigenen Content, Alibaba unterhält kein Lager und Airb’n‘b besitzt keine Wohnungen“, mit diesen Worten leitete Sabrina Mertens das Thema „Plattformen“ ein und zeigte auf, dass bereits viele Händler auf verschiedenste Plattformansätze  bauen. Sie schärfte den Blick für die Mechanismen von Plattformen anhand von Beispielen wie zalando, Tesla sowie verschiedener Start-ups und analysierte die Effekte, die US-Gigant Amazon mit seiner Fliegenfalle „Amazon Prime“ erzielt. „Prime-Kunden platzieren inzwischen durchschnittlich über 40 Bestellungen pro Jahr bei Amazon, der Lock-In-Effekt ist gewaltig. Amazon schneidet damit zunehmend den Kundenzugang für Mitbewerber ab,“ so Sabrina Mertens in ihrer Analyse. Händler und Hersteller sind aufgefordert, sich ganz konkret mit der Frage zu beschäftigen, ob ihr Geschäftsmodell noch tragfähig ist und wie man das eigene Business kundenzentriert weiterentwickelt und neue Wege zum Kunden findet. Mit konkreten Beispielen und Best Practices rundete die ECC-Leiterin Ihren Vortrag ab.

It’s all about speed!  

Neue Technologien durchdringen Märkte inzwischen mit einer enormen Reichweite. Facebook hat beispielsweise nur rund 1,5 Jahre benötigt, um eine Reichweite von 50 Mio. Nutzern aufzubauen. „Unternehmen, die Trends verpassen oder zu langsam auf Veränderungen reagieren, verlieren unaufhaltsam an Relevanz und Marktanteilen. Sie werden unmerklich zum Frosch im Kochtopf,“ so Dirk Hörig, CEO bei commercetools in seiner Keynote. Dirk zeigt aber nicht nur den akuten Handlungsbedarf auf, sondern präsentiert zudem konkrete Handlungsoptionen. So muss sich jedes Unternehmen mit der Frage der Daseinsberechtigung befassen, sich auf für Kunden relevante Stärken konzentrieren und vor allem schnell und flexibel agieren, über die gesamte Organisation hinweg.

Hier setzt auch Andreas Rudl, Head of Marketing bei commercetools, an. Er fordert Unternehmen dazu auf, mutig zu experimentieren. „Learn fast, fail fast, innovate!“ – diese Maxime muss laut Andreas in Unternehmen deutlich stärker gelebt werden. Auch der Marketingexperte bietet Orientierung durch einen anschaulichen 5-Punkte-Plan.. Entscheidende Erfolgsfaktoren liegen aus seiner Sicht u. a. darin, den Markteintritt agil auf Basis eines MVP (Minimum Viable Product) voranzutreiben, das Team mit Verantwortung zu versehen, eine offene Fehlerkultur zu leben, die passende Technologie auszuwählen und dabei von Beginn an Skalierbarkeit sicherzustellen. In anschaulichen Use Cases von Alba mit der App Scrapple sowie Rewe Digital zeigt Andreas konkrete Handlungsansätze auf.

Konkret wurde auch Felix Gaksch, CCO bei Shopmacher. Er findet Antworten darauf, wie man ein traditionelles Kaufhaus, in diesem Fall das größte Kaufhaus Norddeutschlands dodenhof, ins digitale Zeitalter überführt. Das Credo laut Felix: Think big, start small, learn fast. So sind Mut und Experimentierfreudigkeit, der schon von Andreas geforderte MVP-Ansatz und ein pragmatischer Umgang mit Fehlern unabdingbar, um Fahrt aufzunehmen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Speakern und insbesondere dem commercetools-Team für einen gelungenen Tag in entspannter Atmosphäre!

Sie interessieren sich für spannende Events?

Werden sie jetzt ECC-Club-Mitglied und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen, wie u. a. der kostenfreien Teilnahme an unseren Veranstaltungen.


Vorträge und Handouts zum Download