Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

90 Jahre Handelsforschung in Köln – 90 Jahre Handelszukunft mitgestalten

Lara Kersken Christina Bunnenberg | Datum:

Wer ein Alter von 90 Jahren erreicht, sollte das auch ordentlich feiern. Dieser Meinung waren nicht nur aktuelle und ehemalige Mitarbeiter*innen des IFH Köln, sondern auch zahlreiche namhafte Partner und Kollegen aus Handel, Politik und Wissenschaft, die am 3. September der Einladung zur Jubiläumsfeier in die Aula der Universität zu Köln folgten. Durch den Abend führte der Geschäftsführer des IFH Köln, Dr. Kai Hudetz.

Im Anschluss an das jährliche Event der IFH-Förderer, die Faszination Handel, fand mit dem 90-jährigen Geburtstags des IFH Köln ein Festakt statt, den sich in dieser Form wohl jede/r 90-Jährige/r erträumen würde: Ein Film, der das ereignisreiche Leben rekapituliert, Geburtstagsreden von den engsten und wichtigsten Weggefährten, beste Unterhaltung, die die Gäste sprachlos zurücklässt, sowie erstklassige Versorgung des leiblichen Wohls – wie könnte man besser feiern?

Als 1929 das Betriebswirtschaftliche Institut für Einzelhandelsforschung an der Universität zu Köln von dem damaligen Oberbürgermeister Konrad Adenauer eröffnet wurde, steckte die Handelswelt mitten in der Weltwirtschaftskrise. In den folgenden neun Jahrzehnten entwickelte sich das Institut – wie der Handel auch – unter sich stetig verändernden historischen Bedingungen, technologischen Innovationen und veränderten Kundenbedürfnissen dynamisch weiter. Was aber auch unter Umstrukturierungen, Umbenennungen oder Umzügen des IFH Köln immer konstant blieb, ist das Grundverständnis, die Handelswelt immer am Puls der Zeit zu analysieren und zu begleiten  – und so Zukunft mitzugestalten.

Impressionen der Jubiläumsfeier

© stephan brendgen fotodesign

Dabei ist die hohe Relevanz der Handelsforschung nicht nur Konrad Adenauer bewusst gewesen – ein hochkarätiger politischer Ehrengast bildete auch 2019 einen Höhepunkt des Festaktes zum 90. Geburtstag: Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, sprach in seiner Rede nicht nur seinen Stolz auf das IFH Köln aus, sondern auch seinen Dank für die produktive Forschungsarbeit – erst kürzlich erschien eine IFH-Studie zum Handelsstandort Nordrhein-Westfalen –  und deren praktischen Wert für Unternehmen und Kommunen.

Den hohen wissenschaftlichen Wert des traditionsreichen Instituts, das stets innovativ agiert und bereits einige stolze Karrieren im Handel geprägt hat, unterstrich auch der Rektor der Universität zu Köln Axel Freimuth in seinen Gratulationsworten: „Mit dem Institut hat unsere Stadt wahrhaftig einen Schatz.“

Bei einem praxisorientierten Forschungsinstitut wie dem IFH Köln, dürfen die Gratulanten aus der Handelspraxis natürlich nicht fehlen. Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, ging auf der Bühne der vollbesetzten Universitätsaula auf die Herausforderungen der Handelswelt im Spiegel der Digitalisierung ein: „Handel ist Wandel“.

Auf diese spannenden Zeiten und neue Forschungsinhalte, die in einer global vernetzten Onlinegesellschaft aufkommen, freuten sich auch die aktuell führenden Köpfe des IFH Köln: Der fünfte Direktor des IFH Köln und der IFH-Förderer Prof. Dr. Werner Reinartz, Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverband Deutschland und der IFH-Förderer, sowie Dr. Kai Hudetz, der mit Boris Hedde seit 1999 die Geschäftsführung des IFH Köln bildet. Voller Stolz und auch mit Demut wurde im Rahmen eines sehr ehrlichen Bühnengesprächs deutlich: Das IFH Köln ist heute das größte und stärkste, was es je gab!

Zwischen den einzelnen Rednern auf der Bühne sorgte der international gefragte Künstler Simon Pierro – dem ein oder anderen als „iPad-Magier“ bekannt – mit seinen digitalen Zauberkünsten für Staunen und einen gar magischen Geburtstag! Aber was wäre ein Geburtstag ohne eine gute Feier? Im Anschluss an die festlichen Ansprachen wurde im Foyer der Aula bei Livemusik auf 90 Jahre IFH Köln angestoßen. Bis zu später Stunde konnte sich hier das „Who-is-Who“ der Handelsbranche austauschen und vernetzen. An dieser Stelle sei unseren Sponsoren, REWE und Coca-Cola gedankt, die die Feierlichkeiten kulinarisch perfekt unterstützt haben.

Nicht zuletzt gilt der Dank aber auch den IFH-Förderern und allen weiteren Gästen, die das IFH Köln an diesem Abend gebührend feierten. Man wird schließlich nur einmal 90!

Aber pssssst: Wir überlegen jetzt schon, wie wir diesen Abend zum 100. Geburtstag toppen!