Über Uns

Login

0,00 € *
Blog

Blog

Jobprofil wechsle dich! Wie beeinflusst die Digitalisierung das Personal im Handel?

Autorin: Christina Bunnenberg | Datum:

Die digitale Transformation fährt wie ein Ruck durch die deutsche Handelslandschaft und beeinflusst vielfältige Aspekte. Neben Organisationfragen und der IT-Infrastruktur rückt auch die Rolle des Personals immer stärker in den Fokus der Betrachtung. Grund genug dieses Thema in der Schwerpunktstudie 2016 der IFH-Förderer einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Studie „Shift happens: Wie die Digitale Transformation die Anforderungen an das Personal verändert“, für die insgesamt 144 Führungskräfte aus 37 Tophandelsunternehmen befragt wurden, setzt sich mit den Anforderungen der Digitalen Transformation an Führungskräfte und Mitarbeiter im Handel auseinander.

Mehr als die Hälfte der Jobprofile im Handel hat sich verändert

Dass die digitale Transformation auf Mitarbeiterseite neue Bedarfe schafft, liegt auf der Hand. Verglichen mit 2011 sind rund ein Drittel neue Jobprofile entstanden. Angefangen beim E-Commerce-Manager über den Chief Digital Officer bis hin zum CRM-Manager sind die Ausdifferenzierungen der neuen Jobs äußerst vielfältig und erfordern nicht selten Spezialisten. Doch nicht nur das: Die Studie zeigt auch, dass sich über die Hälfte der bestehenden Jobprofile verändert hat. Das heißt, im Rahmen der Digitalen Transformation haben sich die Anforderungen an einzelne Arbeitsfelder und damit an die Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewandelt. Unternehmen stehen damit nicht nur vor der Herausforderung geeignetes Personal für neue Stellenprofile zu finden – was ja bekanntermaßen gerade im digitalen Anforderungsbereich keine leichte Aufgabe ist – sondern müssen auch ihre bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Transformationsprozess mitnehmen. Hierbei kommt es darauf an, die geeigneten Maßnahmen für bestimmte Anspruchsgruppen herauszuarbeiten und den Erfolg von Schulungsmaßnahmen regelmäßig zu evaluieren. Last but not least kann die Studie (noch) nicht bestätigen, dass durch die Digitalisierung Arbeitsplätze im großen Maße wegfallen – hierfür ist der digitale Reifegrad der deutschen Handelsunternehmen noch zu gering.

IFH Köln Jobprofile im Handel 2016 Studie

Digitaler Reifegrad im Handel: Der Weg ist noch lang

Die Frage nach der digitalen Reife des deutschen Handels offenbart generell noch deutlich Luft nach oben. Auch ein Grund dafür, dass sich viele der zentralen Funktionen bisher nur wenig gewandelt haben. Viele Handelsunternehmen in Deutschland haben zwar den Handlungsbedarf erkannt, haben aber noch einen langen Weg vor sich. Und es zeigt sich: Unternehmen, die sich aktuell am Ende der Digitalisierungsleiter bewegen, setzen mehrheitlich auf interne Kompetenzen. Das ist zwar grundsätzlich ein nachhaltiger Ansatz, aber eben auch eine sehr langsame Herangehensweise. Auch in Sachen Digitale Transformation gilt die Devise Investitionen gut zu planen und sich gleichzeitig nicht vom Wettbewerb abhängen zu lassen.

Digitale Aktivitäten: Die größten Chancen liegen in der Kundenorientierung

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Erwartungsmanagement. Welche Ziele sollen mit Digitalisierungsmaßnahmen erreicht werden? Die Studie zeigt: Fast 80 Prozent der Befragten aus Unternehmen mit niedrigem Reifegrad erwarten einen (sehr) positiven Einfluss auf die Arbeitseffizienz, aber nur 26 Prozent der Befragten aus Unternehmen mit hohem Reifegrad können dies aktuell bestätigen. Worin liegt also das Potenzial der Digitalen Transformation? Digitale Transformation ist kein Selbstzweck. Die Erfüllung der Kundenanforderungen ist mit knapp 73 Prozent der primäre Treiber für digitale Aktivitäten in den befragten Unternehmen. Mit etwas Abstand folgen interne Prozesse sowie die aktuelle Marktsituation.

Für die Mehrheit der Unternehmen sind es also vor allem die Chancen einer besseren Kundenorientierung, die die Impulse liefern, sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung zu befassen. Umso wichtiger ist es, die Anforderungen der eigenen Kunden genau zu kennen, um Investitionsentscheidungen im Rahmen der Digitalen Transformation absichern und richtig kanalisieren zu können.

Wie auch Sie die richtigen Weichen für die Digitale Transformation stellen? Sprechen Sie uns an! Wir identifizieren auch für Ihr Unternehmen, in welchen Bereichen noch verborgene Potenziale der Digitalen Transformation schlummern, auf welche Kompetenzen Sie für die Digitale Transformation bei Ihren Führungskräften und Mitarbeitern setzen sollten und wie Sie Ihre Mitarbeiter fit für die Digitale Transformation machen

Neuen Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Kommentarrichtlinien
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachstehende Textfeld ein.