Startseite / Themen / Employer Branding
Arbeitgebermarke Personalforschung

Employer Branding

Der Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte ist in vollem Gange und wird sich aufgrund der demografischen Entwicklungen noch verschärfen. Für Unternehmen wird es immer schwieriger, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu binden.

Die Konsequenz: Unternehmen müssen anfangen für sich selbst als Arbeitgeber zu werben. Eine starke Arbeitgebermarke unterstützt die Abgrenzung vom Wettbewerb und fördert ein positives Image bei potenziellen Bewerbern. Dabei umfasst der Aufbau einer authentischen Marke mehr als einzelne Recruitingaktivitäten: Employer Branding zielt darauf, bei Arbeitnehmern positiv wahrgenommen zu werden und die Attraktivität des Unternehmens zu erhöhen. Dies bezieht sich sowohl auf potenzielle Bewerber als auch auf bestehende Mitarbeiter, deren Bindung an das Unternehmen durch Employer Branding gesteigert werden kann.

Das IFH Köln unterstützt Unternehmen im Bereich Employer Branding mit Mitarbeiterzufriedenheitsanalysen. Regelmäßig durchgeführt sind diese Teil einer mitarbeiterorientierten Unternehmenspolitik. Gerne helfen wir Ihnen dabei, die Außenwahrnehmung der Arbeitgebermarke in der Bewerberzielgruppe zu erfassen und liefern Ihnen so die Basis für wichtige strategische Entscheidungen der HR-Kommunikation und -Ausrichtung. Daran anknüpfend bieten wir Ihnen über ein langfristig angelegtes Monitoring der Arbeitgebermarke eine fundierte Grundlage, Ihre Employer Brand langfristig erfolgreich auszurichten und frühzeitig auf Markenwertminderungen zu reagieren.

Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Punkt Organisation und Personal.

Hier finden Sie unsere aktuelle Studie zum Thema "Arbeitgeber Handel - Fit for Future?!"



Boris Hedde
Geschäftsführer
Tel: 0221-943607-10
Ansprechpartner